Präsentation der jahrzehntelang verschollenen Habilitationsschrift von Erwin Panofsky

Am 30. Oktober 2014 wird die Habilitationsschrift von Erwin Panofsky im Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München präsentiert.


Die Schrift mit dem Titel "Die Gestaltungsprincipien Michelangelos, besonders in ihrem Verhältnis zu denen Raffaels", mit der Panofsky 1920 in Hamburg habilitiert wurde, galt lange als verschollen und zählt zu den Mythen der Kunstgeschichte. Der unerwartete Sensationsfund 2012 in einem Panzerschrank im Keller des Zentralinstituts schließt eine große Lücke in der Geschichte des Fachs.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Subnavigation

Navigation