Wechsel der Geschäftsführung am ZI

Ab 1. Juni 2017 übernimmt Prof. Dr. Wolf Tegethoff von Prof. Dr. Ulrich Pfisterer die Position des Geschäftsführenden Direktors am Zentralinstitut für Kunstgeschichte.


Seit 2015 bildet Prof. Dr. Wolf Tegethoff  gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrich Pfisterer, zunächst voraussichtlich für einen Zeitraum von vier Jahren, eine personelle Doppelspitze, die das Institut nach dem Modell der kunsthistorischen Max-Planck-Institute in Italien kollegial leitet. Im zweijährigen Wechsel teilen sie sich die Aufgabe der Geschäftsführung. Auf diese Weise stärkt das Institut sein Forschungsprofil und baut die Vernetzung mit anderen Einrichtungen weiter aus.

Subnavigation

Navigation