Quellen der Erkenntnis? Zur Kunstliteratur der Frühen Neuzeit


Tagung des Instituts für Kunstgeschichte der LMU in Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München

München, 21. und 22. November 2008

Home Programm Info und Anmeldung Anreise

 

Freitag, 21. November 2008

Programm als PDF zum AusdruckenProgramm als PDF zum Ausdrucken

Ort: Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Meiserstraße 10, Vortragssaal Raum 242 (2. OG)

9.30
Wolfgang Augustyn (München)
Begrüßung

Ulrich Pfisterer (München)
‚Kunstliteratur’ als Herausforderung

9.45
Charles Davis (Florenz)
„Ad fontes“

10.00
Rüdiger Hoyer (München)
arthistoricum.net und die Zukunft der Vermittlung kunsthistorischer Primärquellen

::Kaffeepause und Einführung in eine Ausstellung ausgewählter Quellenwerke aus der Bibliothek des ZI ::

Moderation: Maria Beltramini (Pisa)

11.00
Giovanna Perini (Urbino)
Art literature and electronic data bases: reflexions on the history, scope and virtual limits of a factual relationship

11.30
Hans-Christoph Dittscheid (Regensburg)
Rhetorik und Architektur bei Leon Battista Alberti

Diskussion

:: Mittagspause ::

Moderation: Frank Büttner (München)

14.00
Michael Thimann (Florenz)
Bilddiskurse in Deutschland zwischen Dürer und Winckelmann: Umrisse eines Forschungsprojekts zur Kunstliteratur des Barock

14.30
Birgit Ulrike Münch (Trier)
Theologische Quellen als Kunstliteratur um 1600. Probleme der Interpretation und die ‚konfessionelle Scheuklappe’

15.00
Giovanni M. Fara (Florenz)
Dürer teorico dell’arte letto e annotato a Siena intorno al 1600

Diskussion

::Kaffeepause ::

Moderation: Matteo Burioni (München)

16.15
Walter S. Melion (Atlanta, GA)
‘Picta sibi antica schemata’: Willem van Branteghem, Benito Arias Montano, and Petrus Canisius on the Meditative Image as ‘Pictura’

16.45
Genevieve Warwick (Glasgow)
The story of the man who whitened his face: Bernini’s Art of Sculpture

Diskussion

18.15 (Abendvortrag)
Christopher S. Wood (New Haven, Conn.)
Ultrahistorie Information zum Vortrag und zum Referenten


Samstag, 22. November 2008

Ort: Ludwigs-Maximilians-Universität, Historicum, Schellingstraße 12, HS 001

Moderation: Gabriele Bickendorf (Augsburg)

9.30
Arnold Esch (Rom)
Zollregister und andere weniger beachtete Quellengattungen

9.50
Wolf-Dietrich Löhr (Berlin)
Das Kunstgespräch. Kompetenz der Künstler im Blick der Literatur des 14. Jahrhunderts

Diskussion

:: Kaffeepause ::

Moderation: Ulrich Pfisterer (München)

11.00
Iris Lauterbach (München)
Natus humi - astra peto: Die Gartenliteratur der Frühen Neuzeit zwischen Praxis und Theorie

11.20
Katharina Krause (Marburg)
Reiseberichte

Diskussion

12.00
Werner Oechslin (Zürich)
"... in Verbindung und unter Abhängigkeit einer dritten, höheren Erscheinung, der Erzeugung menschlicher Geisteskraft in immer neuer und oft gesteigerter Gestaltung". Zum tieferen Sinn und Beweggrund unseres 'Quellen'-Studiums

Abschluss


 

Seitenanfang