Die Großen Deutschen Kunstausstellungen: vorher - nachher


Die Großen Deutschen Kunstausstellungen: vorher - nachher

Hans-Ernst Mittig, Berlin

Offene Kapitel beim Umgang mit NS-Kunst in Museum, Ausstellung und Forschung

Vortrag am 19. Oktober 2011, 18 Uhr c.t.
Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10 (vormals Meiserstraße), 80333 München

Der Umgang mit ererbter NS-Kunst hat sich von anfänglicher Befangenheit zu problematischer „Sachlichkeit“ entwickelt. Offen gebliebene aber noch aktuelle Fragen werden anhand ausgewählter Präsentationen und Werke besprochen.

Prof. Dr. Hans-Ernst Mittig 
Jahrgang 1933.Nach dem juristischen Assessorexamen Promotion in Kunst- und Rechtsgeschichte (Hamburg 1967) und Assistenz am Zentralinstitut für Kunstgeschichte, 1970 an der Technischen Universität Berlin. 1974 Professor für Kunstgeschichte an der Pädagogischen Hochschule Berlin, bis 1997 dort Universitätsprofessor an der Hochschule der Künste. Arbeitsschwerpunkte: Kunst- und Musikgeschichte des 18. Jahrhunderts, Denkmäler, Kunst seit 1933.

<= zurück zum Veranstaltungskalender 2011

Seitenanfang