Weiteres Ensemble französischer Künstlerpublikationen erworben

Die Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte hat im Februar 2015 erneut aus Privatbesitz ein bedeutendes Ensemble sogenannter "Graphzines" erworben.

Es umfasst über 250 Publikationen und umfangreiches Begleitmaterial (Ausstellungsflyer, Plakate, etc.) vorwiegend aus der französischen Produktion von den achtziger Jahren bis zur Gegenwart, darunter zahlreiche überaus seltene Werke von Künstlern wie Pakito Bolino, Pascal Doury, Bruno Richard, Thierry Guitard, Pierre La Police, Matthias Lehmann, Lolmède, Placid, Frédéric Poincelet, Pyon, von Produzenten wie CBO, Le Dernier Cri, FLTMSTPC,  Gotoproduction, Didier Moulinier, Les Requins Marteaux u.v.a., nicht zuletzt zahlreiche überaus seltene Independent-Comics (z.B. die ersten, fotokopierten Nummern von "Crachoir" oder sehr seltene Produktionen von L‘Association). Das Ensemble illustriert besonders gut die engen internationalen Verbindungen der französischen Szene gerade im Bereich des alternativen Comic strip. Die Katalogisierung des Materials ist im Gange.

Weitere Informationen zur Graphzines-Sammlung des ZI finden Sie hier.

Subnavigation

Navigation