Schenkungen von Rainer Resch

Seit 2015 schenkte der Mediengestalter, Zeichner und Verleger Rainer Resch aus Wesseling dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte ein umfangreiches Konvolut von internationalen Künstlerpublikationen (Monographien und Zeitschriften), darunter etliche Beispiele aus der rheinischen Kunstszene, in der Resch selbst als ehemaliger Mitarbeiter der Kölner Stadtzeitung „Stadtrevue“ und als Produzent von Zeitschriften wie „Normal. Fachblatt für den dilettantischen Alltag“ und „Eins von Hundert“ tätig war. Darunter ebenso Publikationen aus dem Bereich Alternativcomic und im ZI bisher fehlende Sekundärliteratur zu Comics. Wir danken Rainer Resch für die Erläuterungen zu den Publikationen. Weitere Schenkungen im Jahre 2016 haben dieses Konvolut vervollständigt.

 

Die Schenkung 2015 umfasst folgende Publikationen:

 

Einzelpublikationen und Zeitschriften

Digitalisate der Zeitschrift "Normal. Fachblatt für den dilettantischen Alltag"

 

Auswahl aus einer im Frühjahr 2016 erfolgten Schenkung:

 

Einzelpublikationen und Zeitschriften