ZI-Dokumentlieferdienst

This page in English

Kurzbeschreibung
Technische Voraussetzungen
Was ist bestellbar?
Was kostet eine Dokumentlieferung?
Wie wird bestellt?
1. Titelauswahl
2. Verwendungszweck angeben
3. Lieferform auswählen
4. Rechnungsadresse eingeben
5. Einer Kundengruppe zuordnen (Preise)
6. Art des Internetzugangs
7. Abschicken und Freischalten der Bestellung
Wie gehe ich mit dem elektronisch gelieferten Dokument um?
Wie wird bezahlt?
Noch Fragen?

Kurzbeschreibung

Die Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte bietet Ihnen die Möglichkeit der entgeltpflichtigen elektronischen Bestellung und Lieferung von Aufsätzen oder einzelnen Kapiteln aus Zeitschriften und Büchern aus ihrem Bestand an.

Im Anschluss an eine Recherche im kubikat, dem Katalog des Kunstbibliotheken-Fachverbundes Florenz – München – Paris – Rom, können Sie von allen Titeln, bei denen der Button ZI-Dokumentlieferdienst erscheint, sofort Ihre Bestellung auslösen. Bestellungen sind nur auf Bestände des ZI München möglich.

Die Lieferung erfolgt – abhängig von Ihren Wünschen und von den im jeweiligen Fall gültigen urheberrechtlichen Vorgaben – in elektronischer Form oder als Papierkopie per Post in der Regel innerhalb von circa zwei Arbeitstagen (Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage). Bei Postbestellungen müssen die Postlaufzeiten hinzugerechnet werden.

Die für Sie anfallenden Kosten sind abhängig von Umfang und Form der Lieferung und von Ihrer Zuordnung zu einer der Kundengruppen.

Technische Voraussetzungen

Um den Dokumentlieferdienst des ZI nutzen zu können, müssen Sie über eine gültige E-Mail-Adresse verfügen. Da die Bestellung nur aus dem Katalog heraus möglich ist, können Sie den Dienst nur von einem Computer mit Internetanschluss aus in Anspruch nehmen. Wenn Sie die elektronische Lieferung im PDF-Format wünschen, muss zudem auf Ihrem Rechner der Adobe Reader (ab Version 4) installiert sein, den Sie kostenlos hier beziehen können.

Was ist bestellbar?

Sie können (elektronische) Kopien von Aufsätzen aus allen Zeitschriften und Monographien (z.B. Festschriften, Kongressschriften), die im kubikat mit Bestandsangaben des Zentralinstituts für Kunstgeschichte verzeichnet sind, bestellen. Ferner können Sie einzelne Kapitel aus monographischen Werken ordern, sofern diese einen gewissen Umfang nicht überschreiten.

Aufsätze aus gedruckten Zeitschriften, die von Verlagen oder anderen Providern auch in elektronischer Form angeboten werden (z.B. JSTOR), können aus urheberrechtlichen Gründen leider nur als Papierkopie bestellt und geliefert werden. In diesen Fällen wird im Bestellformular nur die Lieferoption "Post" angeboten.

Wir behalten uns die Ausführung von Dokumentbestellungen, die 50 Seiten überschreiten, vor. Sollten Sie im Verlaufe eines Tages mehr als fünf Bestellungen bei uns aufgeben, so müssen wir uns ebenfalls vorbehalten, die Aufträge in einem Zeitraum, der zwei Arbeitstage überschreitet, abzuarbeiten.

Was kostet eine Dokumentlieferung?

Die für Sie anfallenden Kosten sind abhängig von Umfang und Form der Lieferung und von Ihrer Zuordnung zu einer der Kundengruppen. Die genauen Preise entnehmen Sie bitte der untenstehenden Tabelle.

Wie wird bestellt?

1. Titelauswahl

Sie bestellen eine (elektronische) Kopie des gewünschten Aufsatzes oder Kapitels unmittelbar im Anschluss an Ihre Recherche im kubikat. Sie finden bei jedem Titel, von dem aus eine Bestellung möglich ist, den Button ZI-Dokumentlieferdienst. Folgende Fälle sind dabei möglich:

  • Sie finden im Katalog den Titel des gewünschten Aufsatzes:
    nach einem Klick auf den Bestell-Button erscheint ein Formular, in das bereits alle notwendigen bibliographischen Angaben aus dem Katalog übertragen wurden.
  • Sie finden im Katalog den Titel der Zeitschrift oder des Sammelbandes, in der bzw. dem der gewünschte Aufsatz erschienen ist:
    nach einem Klick auf den Bestell-Button erscheint ein Formular, in das die bibliographischen Angaben der Zeitschrift bzw. des Sammelbandes übertragen wurden. Diese müssen Sie noch ergänzen (Verfasser und Titel des Aufsatzes, Seitenzahlen, Jahrgang der Zeitschrift), damit wir wissen, was wir Ihnen liefern sollen
  • Sie finden im Katalog den Titel einer Monographie, aus der Sie ein bestimmtes Kapitel bestellen möchten:
    nach einem Klick auf den Bestell-Button erscheint ein Formular, in das die bibliographischen Angaben der Monographie übertragen wurden. Diese müssen Sie noch ergänzen (Seitenzahlen, eventuell Überschrift und Autor des Kapitels), damit wir wissen, was wir Ihnen liefern sollen

2. Verwendungszweck angeben

Das deutsche Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte in der Fassung vom 01.01.2008 erlaubt elektronische Dokumentlieferung unter anderem nur noch, wenn die angeforderten Dokumente im Rahmen von Unterricht und / oder wissenschaftlicher Forschung zu nichtkommerziellen Zwecken verwendet werden. Werden Dokumente zum privaten Gebrauch oder sonstigen eigenen Gebrauch bestellt, können leider nur noch Papierkopien per Briefpost geliefert werden. Deshalb müssen Sie einen Verwendungszweck angeben. Abhängig von dieser Auswahl werden Ihnen darauf eine oder zwei verschiedene Lieferformen angeboten.

3. Lieferform auswählen

Folgende Lieferformen sind - je nach ausgewähltem Verwendungszweck - möglich:

  • Per E-Mail als Attachment im PDF-Format
    Ihr Postfach muss unbedingt Mails mit Attachments von der Größe mehrerer Megabyte akzeptieren können. Sollte das nicht der Fall sein, wählen Sie bitte die Lieferform "Post" aus.
  • Post
    Sie erhalten einen Ausdruck des gescannten Dokuments per Briefpost zugeschickt.

Abhängig von der Beschaffenheit der Vorlage wird im bitonalen, Graustufen-Modus (16 oder 256 Graustufen) oder in Farbe, in der Regel mit einer Auflösung von 300 dpi, gescannt.

4. Rechnungsadresse eingeben

Hier geben Sie Ihre Post-Adresse und Ihre E-Mail-Adresse ein.
Sie können diese Daten für weitere Bestellungen beim ZI-Dokumentlieferdienst auf Ihrem Rechner speichern, indem Sie die entsprechende Frage mit "Ja" beantworten (hierzu muss Ihr Browser Cookies akzeptieren). Sie sollten grundsätzlich "Nein" anklicken, wenn mehrere Personen Ihren Rechner nutzen können, z.B. wenn Sie von einem öffentlich zugänglichen Rechner aus bestellen.
Die Rechnung wird Ihnen standardmäßig per E-Mail zugehen. Sollten Sie die Rechnungszustellung per Briefpost wünschen, so müssen Sie das entsprechende Kästchen ankreuzen.

5. Einer Kundengruppe zuordnen (Preise)

Für die Kalkulation der von Ihnen zu entrichtenden Entgelte, müssen Sie sich einer der vier Kundengruppen zuordnen:

Die Preise enthalten die an die VG WORT von uns zu entrichtenden Tantiemen auf der Grundlage des Gesamtvertrags "Kopiendirektversand":

Kundengruppe 1
Angehörige und Mitarbeiter von Hochschulen (außer Studierende), von überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanzierten Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen und von juristischen Personen des öffentlichen Rechts, jeweils einschließlich ihrer Mitglieder

E-Mail / PDFPost
Nach 1920 erschienen Bis zu 20 Seiten 6,00 €* 7,50 €*
Jede weitere Seite 0,10 € 0,10 €
Vor 1920 erschienen Bis zu 20 Seiten 4,00 € 5,50 €
Jede weitere Seite 0,10 € 0,10 €

* Darin enthaltene VG-WORT-Tantieme: 2,00 EURO

Kundengruppe 1a
Schiülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende

E-Mail / PDFPost
Nach 1920 erschienen Bis zu 20 Seiten 5,00 €* 6,50 €*
Jede weitere Seite 0,10 € 0,10 €
Vor 1920 erschienen Bis zu 20 Seiten 4,00 € 5,50 €
Jede weitere Seite 0,10 € 0,10 €

* Darin enthaltene VG-WORT-Tantieme: 1,00 EURO

Kundengruppe 2
Privatpersonen

E-Mail / PDFPost
Nach 1920 erschienen Bis zu 20 Seiten 7,50 €* 9,50 €*
Jede weitere Seite 0,10 € 0,10 €
Vor 1920 erschienen Bis zu 20 Seiten 4,00 € 5,50 €
Jede weitere Seite 0,10 € 0,10 €

* Darin enthaltene VG-WORT-Tantieme: 3,00 EURO

Kundengruppe 3
Alle Personen, die nicht den Kundengruppen 1, 1a oder 2 angehören, einschließlich gewerbliche Unternehmen und Personen, die in deren Namen bzw. Interesse handeln

E-Mail / PDFPost
Nach 1920 erschienen Bis zu 20 Seiten 16,00 €* 18,00 €*
Jede weitere Seite 0,10 € 0,10 €
Vor 1920 erschienen Bis zu 20 Seiten 4,00 € 5,50 €
Jede weitere Seite 0,10 € 0,10 €

* Darin enthaltene VG-WORT-Tantieme: 12,00 EURO

6. Art des Internetzugangs

Damit wir die Größe der E-Mail-Attachments möglichst günstig für Sie kalkulieren können, sollten Sie hier angeben, wie Ihr Rechner an das Internet angebunden ist:

  • Modem oder ISDN
  • DSL, Universitäts- oder Firmennetzwerk

Wenn Sie Modem oder ISDN angeben, teilen wir große Dateien in mehrere kleine auf und fertigen gegebenenfalls nur bitonale statt Graustufen-Scans, um die Download-Zeit zu verkürzen.

7. Abschicken und Freischalten der Bestellung

Nachdem Sie das Bestellformular ausgefüllt haben, senden Sie Ihre Bestellung durch Anklicken des Buttons am Ende der Seite ab. War der Bestellversuch erfolgreich, sehen Sie eine entsprechende Mitteilung in Ihrem Browser.

Wichtig: Sie erhalten unmittelbar nach Eingang Ihrer Bestellung bei uns eine E-Mail, die einen Link zum Freischalten Ihrer Bestellung beinhaltet. Erst wenn Sie den in dieser Mail enthaltenen Link anklicken oder die Mail an die Adresse order@zikg.eu weiterleiten (forwarden), ist Ihre Bestellung gültig und wird bei uns bearbeitet. Hierzu haben Sie 72 Stunden Zeit. Dieser Mechanismus verhindert den Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse durch Dritte für den ZI-Dokumentlieferdienst.

Wie gehe ich mit dem elektronisch gelieferten Dokument um?

Wenn Sie als Lieferform "Per E-Mail" ausgewählt haben, erhalten Sie, nachdem das Dokument von uns gescannt worden ist, eine E-Mail die im Anhang das bestellte Dokument in Form einer PDF-Datei enthält.

Die PDF-Datei können Sie mit dem Adobe (Acrobat) Reader (Version 4 oder höher) öffnen und ausdrucken.

Bitte beachten Sie, dass Sie, dass die elektronische Kopie ausschließlich zum eigenen Gebrauch bestimmt ist und nicht an Dritte weitergegeben werden darf. Sie dürfen sie nur einmal ausdrucken und müssen sie anschließend dauerhaft löschen.

Wie wird bezahlt?

Sie erhalten von uns drei bis vier Wochen nach der Lieferung eine Rechnung über das von Ihnen zu entrichtende Entgelt, wie von Ihnen gewünscht, entweder per E-Mail oder per Briefpost. Sie könne diese Rechnung nur per Überweisung begleichen. Andere Zahlungsarten sind leider nicht möglich.

In Ländern der EU, in denen der Euro das offizielle Zahlungsmittel ist, dürfen die Banken für Überweisungen nach Deutschland nur die im jeweiligen Inland üblichen Bankgebühren erheben (EU-Verordnung 2560/2001). Voraussetzung zur Vermeidung höherer Gebühren ist jedoch die Angabe unserer International Bank Account Number (IBAN) und unseres Bank Identifier Code (BIC) auf dem Überweisungsformular zusätzlich zur Bankleitzahl (BLZ), Kontonummer und Rechnungsnummer. Folgende Angaben werden also benötigt:

Empfänger STOK Bayern / Landshut Landshut
Bank Bayerische Landesbank
BLZ 700 500 00
Kontonummer 24 592
IBAN DE 36 7005 000 000 000 24592
BIC BYLADEMM
Rechnungsnummer 2505.5600.0400/...

 

Auch bei Überweisungen aus allen anderen Ländern müssen IBAN und BIC angegeben werden. Die Banken dieser Länder (z.B. der Schweiz) stellen jedoch leider zum Teil recht hohe Gebühren für den Zahlungsvorgang in Rechnung, die der Besteller entrichten und zusammen mit dem Gesamtbetrag der Rechnung überweisen muss. Über die genauen Höhe der Gebühren, die für Überweisungen nach Deutschland anfallen, kann Sie nur Ihre Bank informieren.
Bei Überweisungen innerhalb Deutschlands sollte ab 1. Februar 2014 auch die IBAN eingetragen werden.

Noch Fragen?

Wenn Sie noch Fragen zur ZI-Dokumentlieferung haben oder Probleme bei der Bestellung, Lieferung oder beim Aufrufen von Dokumenten auftreten sollten, wenden Sie sich bitte an unseren Service:

Zentralinstitut für Kunstgeschichte
- Dokumentlieferdienst -
Katharina-von-Bora-Straße 10
D-80333 München
Tel.: +49 (0)89 289 27-603 oder -582
Fax: +49 (0)89 289 27 608
E-Mail: order@zikg.eu