Verein der Freunde des Zentralinstituts für Kunstgeschichte e.V. CONIVNCTA FLORESCIT

Logo CONIVNCTA

Der 1983 gegründete Verein der Freunde des Zentralinstituts für Kunstgeschichte e.V. CONIVNCTA FLORESCIT trägt zum Ausbau der Bibliothek bei und unterstützt die wissenschaftlichen Aktivitäten des Instituts.

Der Verein der Freunde des Zentralinstituts lobt Nachwuchsförderpreise für herausragende Forschungsleistungen auf verschiedenen kunsthistorischen Fachgebieten aus. Diese Preise dienen der Nachwuchsförderung und fördern die wissenschaftliche Beschäftigung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit bestimmten Themenbereichen.

Der Freundeskreis fördert den Erwerb besonders wertvoller antiquarischer Werke.

Über die Aktivitäten des Fördervereins informiert der seit 2010 alljährlich erscheinende CF-Rundbrief:

CF-Rundbrief 2015/2016
CF-Rundbrief 2014/2015

CF-Rundbrief 2013/2014

CF-Rundbrief 2012/2013
CF-Rundbrief 2011/2012

CF-Rundbrief 2010

Ansprechpartner

Vorsitzender:
Robert Bruce Livie
Galeriestraße 2b
80333 München
Tel.: +49 89 225920

oder

CONIVNCTA FLORESCIT
Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Katharina-von-Bora-Straße 10
80333 München
Tel.: +49 89 289-27556
Fax: +49 89 289-27607
E-Mail: direktion@zikg.eu

Emblem

Originallogo CONIVNCTA
Joachim Camerarius: Symbolorum et Emblematum Centuria tres I. Ex herbis et stirpibus, Nürnberg 1605, Nr. XVI „NE RUMPERE“

Das von Joachim Camerarius übernommene ursprüngliche Motto zu diesem Emblem hieß „Ne rumpere“ („ ... damit sie nicht brechen“). Das Bild zeigt zwei Bäume, die eng nebeneinanderstehen und, miteinander verbunden, stark sind. Bei der Gründung der CONIVNCTA 1983 wählte man als neues Motto „CONIVNCTA FLORESCIT“ und meinte damit „Verbunden (mit dem Kreis seiner Freunde) wird es (das Zentralinstitut) fruchtbar sein“.

Weitere Informationen

Wissenschaft & Bibliophilie. Die CONIVNCTA FLORESCIT sammelt für die Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte, Einführung und Katalog von Thomas Lersch, München 1997