Maria Heilmann, M.A.

Wissenschaftliche Hilfskraft, Forschungskooperation von ZI und dem Institut für Kunstgeschichte der LMU




Gruppe/n: Ehemalige Mitarbeiter

Vita

2005-2010 Studium der Kunstgeschichte, Neuere und Neueste Geschichte und Betriebswirtschaftslehre an der LMU München.

Seit Mai 2013 Wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt „Episteme der Linien“ am Zentralinstitut für Kunstgeschichte.

Dissertationsprojekt zur Künstlerausbildung anhand von `Kunstbüchlein´ im 16. Jahrhundert (Betreuer: Prof. Dr. Ulrich Pfisterer).

 

Publikation

Heinrich Vogtherr: Ein Frembds und wunderbars kunstbüchlin (Straßburg 1538/1572) herausgegeben und kommentiert von Maria Heilmann, FONTES, 2011.