Dr. des. Tobias Teutenberg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter; Assistent des Direktors (Ulrich Pfisterer)


Zimmer: 140c


Abteilung/en: Direktion
Gruppe/n: Mitarbeiter

Vita

2005-2008: Grundstudium der Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie an der Universität Kassel.

2008-2010: Studium im Masterstudiengang „Aisthesis. Historische Kunst- und Literaturdiskurse“ des Elitenetzwerks Bayern an der LMU München, der Universität Augsburg, der katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der École normale supérieure in Paris.

Von Mai 2012 bis April 2015: Promotionsstipendiat der Gerda Henkel Stiftung.

Von Mai 2013 bis September 2015: Wissenschaftliche Hilfskraft im ZI-LMU Projekt „Episteme der Linien.“

Seit Oktober 2013: Lehrbeauftragter am Kunsthistorischen Institut der LMU München.

Von April bis September 2015: Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für allgemeine Kunstgeschichte ‬der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Seit Oktober 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Kunstgeschichte.

 


Dissertation: "Die Unterweisung des Blicks. Pädagogik, Kunstgeschichte und das Period Eye des 19. Jahrhunderts" (Betreuung Ulrich Pfisterer; Michael F. Zimmermann).

 

 

Ausstellungen

Punkt, Punkt, Komma, Strich. Zeichenbücher in Europa | ca. 1525-1925, Zentralinstitut für Kunstgeschichte München, 24. April 2014 - 04. Juli 2014.

Punkt, Punkt, Komma, Strich. Zeichnen zwischen Kunst und Wissenschaft | 1525-1925, Universitätsbibliothek Heidelberg, 28. April 2015 - 14. Februar 2016.


Tagungen
Drawing Education: Worldwide!” 28. – 29. Oktober 2016, Akademie der Bildenden Künste München, Historische Aula /// Zentralinstitut für Kunstgeschichte München, Vortragsraum 242


Papers (u.a.)

École de Printemps (Paris, 14.-18.05 2012): „Le rythme de l'espace. À propos d'un concept esthétique dans l'histoire de l'art au 19ème et au début du 20ème siècle.“

Eikones Summer School (Basel, 26.-31.08. 2012): 1) „Dem richtigen Namen ganz nahe “Eurythmie und Rhythmus in der Architekturtheorie des 19. und frühen 20. Jahrhunderts; 2) "'ad hominis bene figurati' Zur Proportionstheorie der libri decem."

Sehen in Bewegung - Konfigurationen der Zeit (Eichstätt, 30.09-04.10. 2013): „The Deconstruction of the Absolute. On the new Rhythmizomena in German Art Historiography and Theory around 1900.”

École de Printemps (Tokio, 09.-13.06 2014): "The School of Vision. On the rise and fall of a visual practice in 19th and early 20th century Germany."


Regarder/Sehen (DFK Paris, 14.-15.12.2015): "Learning to See | Seeing to Learn. Education, Art History & the 'Period Eye' in 19th Century Germany"


Drawing Education: Worldwide! (München, 28. – 29.10.2016): „The Rise of a Period’s Eye. Drawing Education and Visual Culture in Nineteenth-Century Germany“.


Literaturverzeichnis

Monografien

Herausgeberschaft

Maria Heilmann, Nino Nanobashvili, Ulrich Pfisterer und Tobias Teutenberg (Hrsg.):
Lernt Zeichnen! Techniken zwischen Kunst und Wissenschaft | 1525-1925
Passau: Dietmar Klinger Verlag 2015

Maria Heilmann, Nino Nanobashvili, Ulrich Pfisterer und Tobias Teutenberg (Hrsg.):
Punkt, Punkt, Komma, Strich. Zeichenbücher in Europa | ca. 1525-1925
Passau: Dietmar Klinger Verlag 2014

Aufsätze, Katalogbeiträge, Lexikonartikel

Tobias Teutenberg:
Bilder aus der Dunkelheit. Zum sichtbar Taktilen in der Kunst Eşref Armağans
In: L.I.S.A. Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung (April 2013)
Online-Ressource

Tobias Teutenberg:
Objects at a Distance. Karl Schnaase's Description of the Antwerp Cathedral (1834) and the Pedagogic Conditioning of the Eye during the 19th Century
In: Vision in Motion. Streams of Sensation and Configurations of Time, hrsg. Michael F. Zimmermann, Zürich: diaphanes 2016, S. 147-163

Tobias Teutenberg:
Neue Helden braucht das Fach!? [Sammelrezension]
In: Kunstchronik, 69 (2016), 9/10, S. 499-504

Tobias Teutenberg, Dominik Brabant und Audrey Rieber:
Auf der Suche nach Grundbegriffen. Zur Geschichte einer (kunst-)historiographischen Methode
In: Kunstgeschichten 1915. 100 Jahre Heinrich Wölfflin: Kunstgeschichtliche Grundbegriffe, hrsg. Matteo Burioni, Burcu Dogramici u. Ulrich Pfisterer, Passau: Dietmar Klinger Verlag 2015, S. 83ff.

Tobias Teutenberg:
Kat. III.8 (August Schmarsow: Grundbegriffe der Kunstwissenschaft)
In: Kunstgeschichten 1915. 100 Jahre Heinrich Wölfflin: Kunstgeschichtliche Grundbegriffe, hrsg. Matteo Burioni, Burcu Dogramici u. Ulrich Pfisterer, Passau: Dietmar Klinger Verlag 2015, S. 105-109

Tobias Teutenberg:
Vom Chaos zum Kosmos. Paul Ligeti und der Rhythmus der (Kunst-)Geschichte
In: Was war Renaissance? Bilder einer Erzählform von Vasari bis Panofsky, hrsg. Hans Christian Hönes, Léa Kuhn, Elizabeth J. Petcu u. Susanne Thüringen, Passau: Dietmar Klinger Verlag 2013, S. 64-67