Amerikanische Kunst in München, 1960 bis 1980

Projektbeschreibung

Die Rezeption US-amerikanischer Künstler in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg trug wesentlich zur weltweiten Erfolgsgeschichte der amerikanischen Kunst bei. Das Projekt wird exemplarisch untersuchen, wie sich in München einflussreiche Galerien, Verleger und Editeure, aber auch private Sammler und Institutionen früh für die Verbreitung und Bekanntmachung amerikanischer Kunst einsetzten. Mit Studierenden des Instituts für Kunstgeschichte der LMU werden eine Studioausstellung und ein Kolloquium zum Thema durchgeführt.

Weitere Informationen zum Projekt

Laufzeit

April 2014 bis Oktober 2014

Beteiligte Institutionen

Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Institut für Kunstgeschichte der LMU

Förderer

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Logo_StMBKWK

 

Kontakt:

Projektmitarbeiter ZI

Subnavigation

Navigation

Veranstaltungen

Vergabe Wolfgang-Ratjen-Preis 2017
24.05.2017 18:15 - 18:20
Vortrag Stephanie Buck
24.05.2017 18:20 - 20:00
Current Research. Lektüreseminar am ZI mit Isabelle Graw
31.05.2017 14:15 - 15:45
Workshop Marlen Schneider
07.06.2017 14:00 - 15:30
Workshop Andreas Putz
08.06.2017 14:00 - 15:30
mehr ...

Kalender

Kalenderübersicht

zum ZI-Kalender