Orth: Die Galleria im Palazzo del Quirinale und die Malerei unter Papst Alexander VII. Chigi

Projektbeschreibung

Der durch jüngste Restaurierungen nahezu vollständig wiederhergestellte optische Befund von biblischen Szenen und rahmendem Dekorationssystem in der Galerie Alexanders VII. auf dem Quirinal erlaubt erstmalig die für die kunsthistorische Forschung noch ausstehende Analyse der in neuester Zeit wohl bedeutendsten Wiederentdeckung im Bereich der monumentalen Wandmalerei des römischen Seicento. Das Dissertationsvorhaben wird den künstlerischen Entwurfsprozess anhand von umfassendem Archivmaterial und Entwurfszeichnungen vollständig aufschlüsseln, den Anteil der an der Ausmalung der Galerie beteiligten Künstler bemessen sowie die Rolle ihres Entwerfers Pietro da Cortona analysieren. Sie entwickelt ferner eine Deutung des vom Papst selbst gewählten und sich nicht nur auf die Historiendarstellungen beschränkenden ikonographischen Programms, unter besonderer Berücksichtigung der wieder freigelegten gemalten architektonischen Gliederung des Raumes, die omnipräsent Verweise auf Person und Amt Alexanders VII. vor Augen führt.

Projektmitarbeiter ZI

Subnavigation

Navigation

Veranstaltungen

Vortrag Barbara Vinken
31.01.2018 18:15 - 19:30
Vortrag Gabriele Genge
07.02.2018 18:15 - 19:30
Vortrag Dietrich Erben
14.02.2018 18:15 - 19:30
Workshop: Fingerspitzengefühl - Zwischen Kunst und Wissenschaft
15.02.2018 - 16.02.2018
Vortrag Hans Körner
15.02.2018 18:15 - 20:00
mehr ...

Kalender

Kalenderübersicht

zum ZI-Kalender