Vortrag Dethard von Winterfeld

Termindetails

Wann

26.03.2003
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Der Dom zu Siena - gelöste und ungelöste Probleme seiner Baugeschichte

Seit 1989 führt der Vortragende zusammen mit Prof. Dr. Walter Haas bauarchäologische Untersuchungen zur Klärung der Baugeschichte des Sieneser Domes durch. Als Grundlage wurde eine vollständige steingerechte fotogrammetrische Bauaufnahme durchgeführt. Das Projekt ist ein Teil des Forschungsprojektes "Die Kirchen von Siena", das am kunsthistorischen Institut in Florenz (Max-Planck-Institut) angesiedelt ist. Die jüngsten Freilegungen unter dem Ostchor werfen eine Reihe von Fragen auf, während lange diskutierte Probleme zur Baugeschichte gelöst werden konnten und nun in einem neuen Licht erscheinen.

Prof. Dr. Dethard von Winterfeld
Maschinenbaustudium in Stuttgart, Studium der Kunstgeschichte, Geschichte, Historischen Geographie sowie der klassischen und christlichen Archäologie in Bonn. Promotion 1969 in Bonn. Wiss. Assistent 1970-1980 in Heidelberg, 1980 Habilitation. 1980-1984 Professor für Kunstgeschichte in Kiel, seit 1984 in Mainz. 1961-1972 Mitarbeit an der Vermessung des Domes in Speyer. Veröffentlichungen zur mittelalterlichen Architekturgeschichte (Kathedralen in Bamberg, Speyer, Mainz, Worms, Naumburg, Limburg; Sens, Meaux Lausanne, Abteikirche St. Denis) und zu Problemen der Denkmalpflege.