Vortrag Henk van Os

Termindetails

Wann

07.07.2004
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Kunstgeschichte und Nationalismus: Erfahrungen eines Ausstellungsmachers

Seit 1997 konzipierte Henk van Os vier Ausstellungen: ‘Der Weg zum Himmel’ (zur mittelalterlichen Reliquienverehrung), Nieuwe Kerk, Amsterdam, und Museum Catharijneconvent, Utrecht ‘Ilya Repin’ im Museum in Groningen ‘Femmes fatales’ im Museum in Groningen und im Museum voor Schone Kunsten, Antwerpen ‘Russische Landschaftsmalerei’ im Museum in Groningen und in der National Gallery, London. Der Vortrag behandelt eine aus der wissenschaftlichen Vorbereitung dieser Ausstellungen entwickelte neue Sicht auf die europäische Kunstgeschichte.

Prof. Dr. Henk van Os

1965 bis 1988 Professor für Kunst- und Kulturgeschichte an der Rijksuniversiteit Groningen. 1989 bis 1996 Generaldirektor des Rijksmuseum in Amsterdam. Seit 1997 der erste ‘Universiteitsprofessor’ an der Universiteit van Amsterdam. Forschungen zur frühen italienischen Malerei (1963-1988), zur deutschen Kunst der Gründerzeit (1974) und zur Avantgardekunst des 20. Jahrhunderts in den Niederlanden (1970-1984). 1994 Ausstellung ‘Andacht in Pracht’ im Rijksmuseum.

Subnavigation

Navigation