Vortrag Thomas Weidner

Termindetails

Wann

10.11.2004
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Zeremoniell und Überlieferung der Grundsteinlegung

Die Idee, Bauwerke über das statische Fundament hinaus auch auf einen symbolisch verstandenen Grundstein zu stellen, hat im Übergriff der Kulturen merkwürdige Ausformungen erfahren. Als ein Akt herrschaftlicher Inszenierung wurde sie liturgisch geregelt und zeremonialwissenschaftlich kodifiziert. Die Grundsteinlegung ist ein öffentlich vollzogenes Ritual, mit dem gesellschaftliche Hierarchien abgebildet und konsensfähige Wertsetzungen in die Zukunft vermittelt werden.

Dr. Thomas Weidner
studierte Kunstgeschichte und Germanistik in Augsburg und promovierte über Philipp Hackert. Er war Ausstellungskurator in Neapel und München und leitet seit 2001 die Sammlung Graphik und Gemälde im Münchner Stadtmuseum.

Subnavigation

Navigation