Vortrag Costanza Caraffa

Termindetails

Wann

17.11.2004
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Römische Formensprache für eine römisch-katholische Kirche in Sachsen. Zu Stil und Funktion der Dresdner Hofkirche

Die Dresdner Hofkirche (1738-1756) verkörpert als katholische Schloss- und Pfarrkirche im Stammland des Protestantismus die konfessionellen Auseinandersetzungen, die damals im deutschen Raum noch immer herrschten. Sie ist das Hauptwerk des römischen Architekten Gaetano Chiaveri (1689-1770), einer exemplarischen Figur für die Untersuchung der Kunst und Kultur des Spätbarocks in Italien und Mitteleuropa. Vita und Werk Chiaveris vereinigen wichtige topoi der aktuellen Spätbarockforschung: die Künstleremigration, der Export von Stilformen, die Kunst im Dienst des konfessionellen Streits, die Beziehung zwischen Künstler und Auftraggeber, die Rolle der Akademien in der Künstlerausbildung und für die Vermittlung architektonischer Formensprache, die Ausstrahlung Roms im Rahmen der zunehmenden Internationalisierung der Architektur dieser Epoche. Ziel des Vortrags ist es, ein einheitliches Bild zum Architekten und seinem Hauptwerk zu bieten und sie in den Kontext der italienischen und europäischen Architektur des 18. Jahrhunderts einzufügen. Dabei wird sich zeigen, dass die Wahl einer römischen Formensprache keine einfache Geschmacksache gewesen ist.

Dr. Costanza Caraffa
Studium der Architektur am Politecnico di Milano, dort 1992-94 Assistentin für Architekturgeschichte. 1995-96 Stipendium des Politecnico di Milano. 1995 und 1997 Werkverträge bei den Staatlichen Museen zu Berlin für die Vorbereitung von Ausstellungen. 1999-2000 Stipendium der Gerda-Henkel-Stiftung. 2003 Promotion in Kunstgeschichte an der FU Berlin bei Prof. Dr. Hellmut Lorenz. Seit August 2000 Assistentin von Prof. Dr. Elisabeth Kieven, Direktorin der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom).

Subnavigation

Navigation