Festvortrag Matthias Winner

Termindetails

Wann

09.12.2004
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Die Linie in der Handzeichnung von Dürer bis Menzel


Prof. Dr. Matthias Winner
Em. Wiss. Mitglied der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom) (seit 1999); 1969 Apl. Professor FU Berlin; Direktor Kupferstichkabinett Staatl. Museen Stiftung Preußischer Kulturbesitz Berlin; 1977 Wiss. Mitglied und Direktor Bibliotheca Hertziana Rom; Gastprofesssuren: Yale University; Johns Hopkins University, Baltimore; Columbia University, N.Y.; Fellow Princeton, Institute for Advanced Studies. Publikationen zu Raffaels Stanza della Segnatura, zum Nachleben der Antike, zur anschaulichen Reflektion der Künstler über ihr Werk (Raffael, Michelangelo, Bandinelli, Holbein d. J., Pieter Bruegel, F. Zuccari, Poussin, Bernini, Rubens, Watteau, Menzel, Courbet).

Subnavigation

Navigation