Vortrag Ulrich Rehm

Termindetails

Wann

25.07.2007
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Die bildliche Präsenz der Eroberung Konstantinopels am Hof Philipps des Guten zwischen Phantasie und Wirklichkeit

Spätestens seit dem Historikertag zum Thema „GeschichtsBilder“ 2006 sieht sich die Kunstgeschichte erneut mit der alten Frage konfrontiert, ob und wie Bilder als historische Dokumente fungieren können. Am Beispiel einer Miniatur, die unmittelbar nach der Eroberung Konstantinopels 1453 durch die Osmanen in Burgund entstanden ist, soll überprüft werden, welche historischen Informationen zur aktuellen politischen Lage damit vermittelt werden und welche Art des Umgangs mit Geschichte sich darin abzeichnet.

Subnavigation

Navigation