Vortrag Dietrich Erben

Termindetails

Wann

28.11.2007
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Mediale Konfigurierung eines Ereignisses: der 11. September 2001

Im Vortrag werden einige Bilderzeugnisse, die in unterschiedlichen Medien als Reaktion auf die Terroranschläge in New York nach dem 11. September 2001 entstanden sind, analysiert. Ausgehend vom Begriff des historischen Ereignisses verfolgt der Vortrag die These, dass diese Bildprodukte an konventionelle Bildmuster angepasst sind und dass damit auch auf einer visuellen Ebene der Historisierung des Ereignisses Vorschub geleistet wird. Aus der Perspektive der politischen Ikonographie soll der Versuch gemacht werden, aktuelle medientheoretische Überlegungen zu den Attentaten einer Kritik zu unterziehen.

Prof. Dr. Dietrich Erben
Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik; Promotion 1994; Habilitation an der ETH Zürich 2002 und danach Professor für Kunstgeschichte mit Schwerpunkt Frühe Neuzeit an der Ruhr-Universität Bochum.

Subnavigation

Navigation