Vortrag Wolfgang Liebenwein

Termindetails

Wann

21.01.2009
von 19:15 bis 21:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Michelangelos Treppen für die Biblioteca Laurenziana

Bedingt durch die Lage der mediceischen Bibliothek in San Lorenzo zu Florenz bestand ein Niveau-Unterschied von etwa drei Metern zwischen Vestibül (Ricetto) und Bibliotheksraum. Michelangelos Entwurfsprozess für die zugehörige Treppe zog sich über mehrere Jahrzehnte hin. Er wird einer genauen Überprüfung unterzogen, wobei sich neue Aspekte und unbekannte Projekte ergeben. Auch wird die Frage untersucht, ob der Ricetto allein als Treppenhaus konzipiert war.

Prof. Dr. Wolfgang Liebenwein
Promotion 1974 in Frankfurt mit einer Arbeit über Studierzimmer. Habilitation 1980. Danach Heisenberg-Stipendiat der DFG. Professur in Bonn 1984-1989. Seither Lehrstuhl für Kunstgeschichte am Fachbereich Architektur der TU Darmstadt. Viele Jahre Vorsitzender des Fachgutacher-Ausschusses der DFG und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Kuratoriums des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Subnavigation

Navigation