Vortrag Christian Quaeitzsch

Termindetails

Wann

10.10.2009
von 18:15 bis 20:15

Art

Tagungsbeitrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

„Une société de plaisirs ?“ Die Festkunst am Hofe des Sonnenkönigs und ihre Rezeption

In der ersten, erfolgreichen Hälfte seiner Regierungszeit präsentierte sich Ludwig XIV. bevorzugt im Medium einer vielfältigen und prunkvollen Fest- und Theaterkultur, etwa in Form fantasievoller Ballets de cour oder prunkvoller Operninszenierungen, die das Bild vom Hof des Sonnenkönigs noch heute prägen. Wie aber nahm das sozial heterogene Publikum der Zeitgenossen in In- und Ausland die flüchtigen Spektakel und ihre allegorische Bildsprache wahr? Der Vortrag widmet sich der Rolle, die ephemere Dekorationen und Bühnenbilder innerhalb der königlichen Repräsentation spielten und setzt sie in Beziehung mit der performativen Interaktion der Gäste, politischen Beobachter und Veranstalter der Feste. Gleichzeitig richtet sich der Blick auf die vielfältigen Strategien der Bewahrung und Vermittlung des Spektakels durch Bilder und Texte. Die kurzlebige Festkunst ermöglicht so auf verschiedenen Ebenen Einblicke in Wesen und Wandel der Bildpolitik im Zeitalter Ludwigs XIV.

Subnavigation

Navigation