Vortrag Dorothea Peters

Termindetails

Wann

01.12.2010
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

„... die Ungunst der Zeit“ - Oskar Fischel und Raffael. Über kunsthistorisches Forschen und Publizieren im 20. Jh.

1898 wurde Oskar Fischel mit einem Werkverzeichnis der Zeichnungen Raffaels promoviert, dessen Werk er sich ein Leben lang widmete. Ab 1909 gab er ein voluminöses Handzeichnungswerk in Faksimile-Lichtdrucken heraus. Bei seinem Tod 1939, unmittelbar nach der Emigration nach England, hinterließ er das Manuskript zu einer Raffael-Monografie, die – unter widrigsten Umständen – erst 1962 publiziert werden konnte. Der Vortrag zeichnet gleichermaßen den Wandel kunsthistorischer Methoden, die Einbeziehung der Fotografie in den Diskurs und die jeweiligen Publikationsgeschichten nach.

Dr. Dorothea Peters
Studium der Psychologie, Anthropologie, Philosophie in Göttingen, Kiel und Berlin (Dipl. Psych.); Studium der Kunstpädagogik, Soziologie und Pädagogik in Berlin (Staatsexamen). 6 Jahre Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule der Künste Berlin (Fachbereich Visuelle Kommunikation). Freiberufliche Tätigkeit, daneben Studium der Kunstgeschichte in Berlin; 2005 Dissertation zur fotografischen Kunstreproduktion im 19. Jahrhundert. 2006 Scholar-in-Residence am Deutschen Museum in München, 2009 Stipendiatin am Kunsthistorischen Institut in Florenz. Forschungsschwerpunkte: Fotogeschichte, Druckgeschichte, buchwissenschaftliche und wissenschaftshistorische Fragestellungen.

Subnavigation

Navigation