Vortrag Christine Ungruh

Termindetails

Wann

09.11.2011
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Normannische Herrscherideologie als Endzeitvision. Das Bodenmosaik der Kathedrale von Otranto (1163-1165)

Der figürliche Schmuckfußboden der Kathedrale von Otranto gehört zu den bekanntesten Bildwerken des Mittelalters und zählt mit mehr als 700 Quadratmetern zu den ausgedehntesten seiner Art. Hier wird erstmals die Fülle an Darstellungen als integral konzipiertes, theologisch und politisch motiviertes Gesamtprogramm wahrgenommen und gedeutet. Die im äußersten Südosten Italiens gelegene Hafenstadt liegt im Schnittpunkt mehrerer Kultur-, Sprach- und Herrschaftsbereiche: Somit ist die Ikonographie des Musivs ein Musterbeispiel für Wissens- und Kulturtransfer besonders im mediterranen Raum und zugleich ein selten ausführliches Statement der normannischen Führungsschicht, die ihr herrscherliches Selbstverständnis visuell und performativ zur Schau trägt.

Subnavigation

Navigation