Vortrag Bruno Klein

Termindetails

Wann

07.12.2011
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Mittelalterliche Kirchen im Bau – Chancen und Risiken

In Bezug auf die großen mittelalterlichen Sakralbauten überwiegen im kunstgeschichtlichen Diskurs die methodisch vielfältigen Analysen und Interpretationen von ursprünglichen Projekten, von abschließend erzielten künstlerischen Resultaten sowie momentorientierte Betrachtungen von Bauorganisation und Bautechnik. In Ergänzung dazu soll in dem Vortrag auf die sozialgeschichtliche wie semantische Bedeutung der oft jahrhundertelang andauernden Bauprozesse aufmerksam gemacht werden - ausgehend von der Überlegung, dass die Errichtung einer großen Kirche soziale Dynamik in Gang setzten konnte oder im Gegenteil zur Stabilisierung einer bestimmten gesellschaftlichen Konstellationen beitragen sollte.

Prof. Dr. Bruno Klein
Studium in Berlin, Paris, Köln und Bonn, Stipendiat am KHI in Florenz, Assistent in Göttingen, dort Habilitation. Lehre auf verschiedenen Stellen in Bochum, Bonn, Halle, Fribourg, São Paulo und mehrfach Paris. Seit 2000 Professor in Dresden. Mitglied wissenschaftlicher Beiräte und Redaktionskomitees im In- und Ausland, der Sächsischen Akademie der Wissenschaften, des ehemaligen Internationalen Graduiertenkollegs „Institutionelle Ordnungen, Schrift und Symbole - Ordres institutionnels, écrit et symboles“ und aktuell des SFB 804 „Transzendenz und Gemeinsinn“. Derzeit Dekan der Philosophischen Fakultät der TU Dresden. Publikationen zur Kunst des Mittelalters generell und zu Städtebau und Architektur in Neuzeit und Moderne.

Subnavigation

Navigation