Vortrag Dietrich Erben

Termindetails

Wann

30.05.2012
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Der Platz der Stadt aus der Sicht der politischen Ideengeschichte. Vom Liberalismus zum Neoliberalismus

In der Interpretation von Gründungstexten zum Städtebau ist es ein Desiderat, diese Quellen einer historischen Kritik aus der Sicht der politischen Ideengeschichte zu unterziehen. Ausgehend von der "Stadtbaukunst" Camillo Sittes schlägt der Vortrag einen Bogen vom Liberalismus über Platzkonzeptionen, die dem Gedanken des Wohlfahrtsstaates verpflichtet sind, bis hin zur Kommerzialisierung des Platzes im Neoliberalismus unserer Tage.

Prof. Dr. Dietrich Erben
Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik; Promotion 1994; Habilitation an der ETH Zürich 2002 und danach Professor für Kunstgeschichte mit Schwerpunkt Frühe Neuzeit an der Ruhr-Universität Bochum; seit 2009 Inhaber des Lehrstuhls für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design an der TU München.

Subnavigation

Navigation