Beitrag Markus Eisen

Termindetails

Wann

15.11.2013
von 15:00 bis 15:40

Art

Tagungsbeitrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragssaal Raum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Stahlrohrmöbel in der Karikatur

Als einprägsame Bildzeichen für modernes Wohnen und Leben finden Stahlrohrmöbel häufig Eingang in Karikaturen. Dort bieten Sie das Ambiente für zahlreiche Klischees und Stereotypen, die von harmlos-freundlichen Scherzen bis hin zu reaktionären, scharf antimodernen Feindbildern reichen. Der Vortrag wird einige typische Bildinhalte anhand von Beispielen aus den Jahren 1928 bis 1934 vorstellen.

Dr. Markus Eisen
Studium der Kunstgeschichte, der Philosophie und der Neueren und Neuesten Geschichte in München. 2006-2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Architekturmuseum der TU München. Kuratierung mehrerer Ausstellungen, darunter "100 Jahre Deutscher Werkbund 1907/2007" (2007), "Geschichte der Rekonstruktion – Konstruktion der Geschichte" (2010) und "Die Weisheit baut sich ein Haus. Architektur und Geschichte von Bibliotheken" (2011). 2009 Promotion in München zum Thema "Vom Ledigenheim zum Boardinghouse. Bautypologie und Gesellschaftstheorie bis zum Ende der Weimarer Republik". Seit 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Gründungsdirektors am NS-Dokumentationszentrum in München.

Subnavigation

Navigation