Vortrag Hans Dickel

Termindetails

Wann

07.05.2014
von 18:15 bis 20:00

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Deutsch-deutsche Kunstgeschichte am Beispiel von Hanne Darboven und Werner Tübke

Der Vortrag vergleicht zwei signifikante künstlerische Positionen aus der BRD und der DDR hinsichtlich ihrer systembedingt unterschiedlichen Begriffe von Kunst. Insofern sich beide Künstler aber in den 1980er Jahren mit deutscher Geschichte befassen, ergeben sich auch unerwartete Parallelen in der deutsch/deutschen Kunstgeschichte.

Prof. Dr. Hans Dickel, geb. 1956, ist Kunsthistoriker und Professor an der Universität Erlangen-Nürnberg. Studium, Promotion und Habilitation in Hamburg, Lehrtätigkeit in Berlin 1988-2002, Gastdozenturen in Harvard und Prag. Publikationen zur modernen und zeitgenössischen Kunst, u. a.: Kunst als zweite Natur. Studien zum Naturverständnis in der modernen Kunst (2006), Künstlerbücher mit Photographie (2008).

Subnavigation

Navigation

Veranstaltungen

Neue Forschungen zur Hofkultur des 18. Jahrhunderts/Teil I
25.10.2017 17:30 - 19:30
Workshop Wojciech Bałus
26.10.2017 14:00 - 15:30
Führung: NSDAP-Parteizentrum
07.11.2017 18:00 - 20:00
Vortrag Heidrun Lange-Krach
08.11.2017 18:15 - 19:30
Workshop Marina Lopukhova
09.11.2017 14:00 - 15:00
mehr ...

Kalender

Kalenderübersicht

zum ZI-Kalender