Vortrag Nina Zimmer

Termindetails

Wann

29.01.2014
von 18:15 bis 20:15

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

„Das Komische in der Form des Wunderbaren“ – James Ensors Japonismus des Grotesken

Trotz der mannigfachen chinesischen und japanischen Fächer und Gefäße in seinen Stillleben und der japanischen Masken und Puppen, die seine Bilder bevölkern, wird James Ensor zumeist nicht mit dem Phänomen der Japanmode in Zusammenhang gebracht, die Europa in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Sturm ergriff. In den großen Überblicksdarstellungen zum Japonismus wird sein Beitrag gelegentlich am Rande erwähnt, in Einzeldarstellungen zum belgischen Japonismus werden ihm selten mehr als einige Fussnoten gewidmet.

Der Vortrag skizziert Ensors Auseinandersetzung mit der Japanmode und charakterisiert punktuell seinen Japonismus im Vergleich mit zeitgenössischen Künstlern. Anknüpfend an Überlegungen von Herwig Todts wird danach gefragt, welche Bedeutung für die Entwicklung von Ensors künstlerischer Auffassung seine sehr spezifische Rezeption von japanischer Kunst hatte.

Verweise
Dr. Nina Zimmer
Subnavigation

Navigation