Ästhetiken der Reproduktion: Öffentliche Podiumsdiskussion

Termindetails

Wann

14.09.2017
von 18:30 bis 20:00

Art

Sonstiges

Wo

Museum Brandhorst, Türkenstrasse 19, 80333 München, Foyer

Termin übernehmen

Öffentliche Podiumsdiskussion

Die öffentliche Podiumsdiskussion findet im Rahmen des Studientages "Ästhetiken der Reproduktion"  statt.

 

Ästhetiken der Reproduktion

Mimesis, Wiederholung, Appropriation und Zirkulation, die Reproduktion beschäftigt die Kunst nicht nur im Kontext des Digitalen unter vielen Namen. Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker, Theoretikerinnen und Theoretiker, sowie Künstlerinnen und Künstler gehen den Geschichten und Auslegungen der Reproduktion in der modernen Kunst nach.

 

Der Studientag des Zentralinstituts für Kunstgeschichte, des Lehrstuhls für Philosophie und ästhetische Theorie der Akademie der Bildenden Künste und des Museum Brandhorst thematisiert diese Fragen im Gespräch vor den Werken in den Ausstellungen „POP PICTURES PEOPLE“ und „Kerstin Brätsch. Innovation“ sowie im Kopiensaal der Sammlung Schack. Im Rahmen des Studientages finden ein öffentlicher Abendvortrag und eine öffentliche Podiumsdiskussion statt.

 

Zum Abschluss diskutieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Studientags  in einer öffentlichen Podiumsdiskussion über das Thema des Studientages.

 

TeilnehmerInnen

 

Matteo Burioni

Sebastian Egenhofer

Patrizia Dander

Julia Gelshorn

Thomas Hilgers

Achim Hochdörfer

Eva Huttenlauch

Marietta Kesting

Tonio Kröner

Matthias Krüger

Inka Meißner

Matthias Mühling

Maria Muhle

Petra Lange-Berndt

Gregor M. Langfeld

Ulrich Pfisterer

Wolfram Pichler

Regine Prange

Francesca Raimondi

Dietmar Rübel

Christian Spies

Daniela Stöppel

Kerstin Thomas

Annette Tietenberg

Tanja Widmann

Subnavigation

Navigation