Stadt Park Natur - urbane Konzepte im 20. Jahrhundert

Vortragsreihe "Stadt Park Natur - urbane Konzepte im 20. Jahrhundert". Zum 150. Geburtstag von Theodor Fischer (1862-1938). 10 Jahre Theodor-Fischer-Preis

Seit 2002 vergibt das Zentralinstitut für Kunstgeschichte den nach dem Architekten, Hochschullehrer und Münchener Stadtbaurat Theodor Fischer (1862-1938) benannten Theodor- Fischer-Preis, mit dem Forschungsarbeiten zur Architekturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts ausgezeichnet werden. Aus Anlass von Fischers 150. Geburtstag veranstaltet das Zentralinstitut für Kunstgeschichte im Rahmen seiner Mittwochsvorträge eine öffentliche Vortragsreihe zu verschiedenen Aspekten urbaner Entwicklung im 20. Jahrhundert und der Gegenwart.

30. Mai 2012
Dietrich Erben, München: Der Platz der Stadt aus der Sicht der politischen Ideengeschichte. Vom Liberalismus zum Neoliberalismus

13. Juni 2012
Andreas Zeese, Wien: „Letztlich gibt es nur eine Aufgabe – den Aufbau unserer Welt von der Region über die Stadt bis zur individuellen Zelle“. Arthur Korn (1891-1978) als Stadtplaner und Städtebautheoretiker in Berlin und London

 20. Juni 2012
Monika Wagner, Hamburg: Soziale Oberflächen. Städtische Räume im 20. Jahrhundert 


27. Juni 2012
Gerhard Vinken, Bamberg: Frankfurt: Projekt Altstadt. Das Leitbild der europäischen Stadt zwischen Stadtreparatur, Rekonstruktion und sogenannter Themenarchitektur

4. Juli 2012
Udo Weilacher, München: Urbane Zukunft in Grün. Stadtentwicklung und unbequeme Wahrheiten der Ökologie

11. Juli 2012
Anette Freytag, Zürich: Die Natur der Stadt - Dieter Kienasts Beitrag zu einer neuen Ästhetik in der Landschaftsarchitektur

18. Juli 2012
Regina Göckede, Cottbus: Heterotopolis - Studien zur spätkolonialen Globalisierung der Architekturmoderne