Das ZI begrüßt Dr. Franziska Stöhr

Ab Oktober 2018 ist Dr. Franziska Stöhr Juliane und Franz Roh-Stipendiatin am Zentralinstitut für Kunstgeschichte

 

 

 

Dr. Franziska Stöhr studierte Kunstwissenschaft, Philosophie und kuratorischen Praxis an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sowie der Universität Bern. 2014 promovierte Sie mit der Arbeit „endlos. Zur Entwicklung des Film- und Videoloops im Verhältnis von Technik-, Kunst- und Ausstellungsgeschichte“ bei Prof. Dr. Wolfgang Ullrich und Prof. Dr. Wulf Herzogenrath an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Von 2016 bis 2018 war sie wissenschaftliche Volontärin an den Bayerischen Sammlungen und Museen.
Dr. Franziska Stöhr nutzt die Zeit am ZI um an ihrem Projekt „Wir brauchen wieder Utopien. Soziale Zukunftsvisionen in der bildenden Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts“ zu arbeiten.

Subnavigation

Navigation