Frisch erschienen: Das Februar-Heft der Kunstchronik!

Die aktuelle Ausgabe der "Kunstchronik. Monatsschrift für Kunstwissenschaft, Museumswesen und Denkmalpflege" ist erschienen.













Kunstchronik

73. Jahrgang / Heft 2 / Februar 2020

 

Inhalt

 

REZENSIONEN
La retorica di Maarten van Heemskerck. Studio dell’antico e culto delle rovine tra invenzione e oggettività
Tatjana Bartsch, Maarten van Heemskerck: Römische Studien zwischen Sachlichkeit und Imagination; Arthur J. DiFuria, Maarten van Heemskerck’s Rome: Antiquity, Memory, and the Cult of Ruins
Francesca Mattei

 

Erst Stuck-Putti, dann Marmor-Apostel: Die Karriere eines Spätzünders im römischen Settecento
Frank Martin, Camillo Rusconi. Ein Bildhauer des Spätbarock in Rom
Johannes Myssok

 

AUSSTELLUNGEN
Basler Ausstellungs- und Sammlungsgeschichten zu Picasso und zum Kubismus
Der junge Picasso. Blaue und Rosa Periode. Paris, Musée d’Orsay, 18.9.2018–6.1.2019, Riehen, Fondation Beyeler, 3.2.–16.6.2019; Kosmos Kubismus: Von Picasso bis Léger. Paris, Centre Pompidou, 17.10.2018–25.2.2019, Basel, Kunstmuseum, 30.3.–18.8.2019
Mikkel Mangold

 

MEDIÄVISTIK
Selektiver Blick auf genealogische Phänomene des Mittelalters
Joan A. Holladay, Genealogy and the Politics of Representation in the High and Late Middle Ages
Esther P. Wipfler

 

METHODENDISKUSSION
Eine „anti-ästhetische“ Kunstgeschichte? Zu Linda Nochlins Gegenkanon

Linda Nochlin, Misère. The Visual Representation of Misery in the 19th Century
Regine Prange

 

 

Buch des Monats
Zuschrift
Ausstellungskalender
Impressum

 

Weitere Informationen zur Kunstchronik finden Sie hier.