Stellenausschreibung Photothek: Mitarbeiter/in (E 9 TV-L, Vollzeit, unbefristet)

Die Photothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München (ZI) sucht zum 1. August 2019 eine/n Mitarbeiter/in im Bereich Dokumentation (Entgeltgruppe E 9 TV-L, Vollzeit, unbefristet)


Die Photothek des ZI verfügt über eine Sammlung von gut 1,2 Million Medieneinheiten. Ihre Aufgabe ist es, Forschung, Wissenschaft und Bildung durch die Bereitstellung von Bildmaterial und verlässlichen Metadaten in elektronischen Medien, vor allem in Bilddatenbanken im WWW zu unterstützen, sowie in Projekten eigene Forschung zu ihren Beständen zu leisten. Sie ist Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft kunsthistorischer Bildarchive und Fototheken (https://www.arthistoricum.net/netzwerke/akbf/).

Gesucht wird eine engagierte, begeisterungsfähige Person mit einer starken Affinität zur Kunstgeschichte und zur Dokumentarfotografie.

Die Eingruppierung erfolgt nach TV-L, Entgeltgruppe E 9, Vollzeit.

Aufgaben:

  • Mitarbeit beim Ordnen, Erschließen und Archivieren von kunstdokumentarischen Fotografien
  • Recherche von Metadaten zu Werken der Kunst-, Architektur- und Fotogeschichte und deren Eingabe in die Arbeitsdatenbank der Photothek (MIDAS-Standard)
  • technische Betreuung und Support von Medientechnik und Scansystemen
  • Betreuung und Beratung von Nutzern der Photothek
  • Bearbeitung von Bildanfragen
  • Mitarbeit bei dem weiteren Ausbau der „digitalen Photothek“, u.a. bei
    • der Konzipierung, Planung und Umsetzung von Geschäftsgängen zur Digitalisierung
    • der Betreuung/Pflege von Bilddatenbanken
    • der Erarbeitung und Webpublikation von Projektdatenbanken
    • der Anreicherung von Datenbanken mit Normdaten

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte und/oder der Informationswissenschaft oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • sichere Beherrschung der kunsthistorischen Fachterminologie
  • sichere Beherrschung der Office-Programme, insbesondere Excel
  • von Vorteil sind Kenntnisse in CSS, XML und XSLT
  • Bereitschaft, sich in neue Aufgaben insbesondere mit technischer Fragestellung einzuarbeiten
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Das ZI befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wir bieten Ihnen einen interessanten und verantwortungsvollen Arbeitsplatz mit guten Weiterbildungsmöglichkeiten.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.
Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung in elektronischer Form bis zum 14. Juni 2019 an:

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Ralf Peters:
, Tel.: 089 289 27573

Subnavigation

Navigation