Vortrag Nils Büttner

Termindetails

Wann

02.05.2018
von 18:15 bis 20:00

Art

Mittwochsvortrag

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Str. 10, München, Vortragssaal 242, II. OG

Termin übernehmen

Rubens: Ein Held

Im Rahmen der Vortragsreihe

Neue Forschungen zur flämischen Malerei des Barock

Werke haben ihre Schicksale. Eine bemerkenswerte Herkunft hat ein Gemälde von Rubens, das bislang seitens der Forschung nur wenig Aufmerksamkeit gefunden hat. Es hing zu Lebzeiten des Malers in der Sammlung des Antwerpener Kaufmanns Cornelis van der Geest (1577–1638). Wie so viele Bilder von Rubens ist es in diversen Versionen überliefert. Welches ist das Original? Wer wählte das Motiv und welche Bedeutung wurde ihm dereinst zugewiesen? Auf diese und andere Fragen versucht der Vortrag Antworten zu geben.

 

Prof. Dr. Nils Büttner

Nils Büttner lehrt als Professor für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte in der Fachgruppe Kunstwissenschaften-Restaurierung der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Leiter der Kunstsammlung und des Archivs. Vorsitzender des Promotionsausschusses. In der Hochschulpolitik als Prorektor für Forschung und Nachwuchsförderung Mitglied des Rektorats, des Senats und somit auch des Hochschulrats.


 

 

 

 

 

Subnavigation

Navigation