Ausschreibung: Stipendium des Landes Niedersachsen am Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München ist zum 01.09.2019 die Stipendiatenstelle des Landes Niedersachsen wiederzubesetzen.

 

 

Das Stipendium richtet sich an Doktoranden und Postdoktoranden und ist an einen Aufenthalt am Zentralinstitut für Kunstgeschichte gebunden. Eine aktive Teilnahme an den wissenschaftlichen Veranstaltungen des Zentralinstituts wird erwartet.

 

Bewerber/innen mit abgeschlossenem Studium der Kunstgeschichte oder verwandter kulturwissenschaftlicher Fächer müssen in Niedersachsen ansässig sein oder ihr Studium an einer Hochschule des Landes erfolgreich beendet haben. Das Dissertations- beziehungsweise Forschungsprojekt soll einen Bezug zur modernen und zeitgenössischen Kunst aufweisen; Projekte aus den Bereichen Provenienzforschung und Digitalisierung sollen besonders gefördert werden.

 

Die Höhe des Stipendiums beträgt 1.500,- € monatlich. Die Laufzeit beträgt ein Jahr, in begründeten Fällen ist eine Verlängerung um ein weiteres Jahr möglich.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Publikationsliste) und einer maximal vierseitigen Darlegung des Forschungsvorhabens sollen bis zum 30.06.2019 elektronisch eingegangen sein unter: .

 

Die Entscheidung über die Vergabe des Stipendiums trifft das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur.