Prof. Dr. Caroline van Eck, Universität Cambridge, erhält die diesjährige Panofsky-Professur am ZI

Wir freuen uns, im Juni 2018 Prof. Dr. Caroline van Eck als Trägerin der Panofsky-Professur 2018 am ZI begrüßen zu dürfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Caroline van Eck studierte Kunstgeschichte an der Ecole du Louvre, Paris, und Altphilologie und Philosophie an der Universität Leiden. 1994 promovierte sie an der Universität Amsterdam.
Sie hatte Lehraufträge an den Universitäten von Amsterdam, Groningen und Leiden. 2006 erhielt sie eine Professur zur Kunst- und Architekturgeschichte an der Universität Leiden.
Sie war Fellow am Warburg Institute und am Paul Mellon Centre for British Art at Yale University, und Gastprofessorin in Ghent, Yale and York. 2016 erhielt sie eine Professur für Kunstgeschichte in Cambridge, 2017 hielt sie die Slade Lectures in Oxford.

 

In Verbindung mit der Panofsky-Professur schreibt das ZI jährlich Panofsky-Fellowships aus. Diesjähriger Träger des Fellowships ist Dr. Steven Lauritano, der sich ab Mai für drei Monate am ZI aufhalten wird. Sein Projekt befasst sich unter dem Titel „The Vessel as Architectural Argument“ mit Johann Bernhard Fischer von Erlachs „Entwurff einer historischen Architektur“.


13. Juni 2018, 18.15 Uhr
Panofsky-Lecture 2018
Prof. Dr. Caroline van Eck: Piranesi and his Museum. Style Formation, Agency and the Revival of Antiquity in the Age of Neo-Classicism

Dank an den Verein der Freunde des Zentralinstituts für Kunstgeschichte e.V. CONIVNCTA FLORESCIT

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Subnavigation

Navigation