Stellenausschreibung Bibliothek: Bibliothekarin / Bibliothekar (Vollzeit, unbefristet, A9 bis A11)

Die Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München sucht zum 1. April 2020 eine/n Bibliothekarin / Bibliothekar (Volllzeit, unbefristet)


Das Zentralinstitut für Kunstgeschichte (ZI) ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut im Ressort des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Seine Bibliothek mit ca. 630.000 Bänden und einem reichen Angebot an elektronischen Ressourcen gehört zu den weltweit führenden kunsthistorischen Spezialbibliotheken. Sie ist Teil des kubikat, i.e. des Kunstbibliotheken-Fachverbundes Kunsthistorisches Institut in Florenz, Max-Planck-Institut / Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München / Deutsches Forum für Kunstgeschichte in Paris / Bibliotheca Hertziana, MPI für Kunstgeschichte in Rom, der zum Bibliotheksverbund Bayern (BVB) gehört.

 

Aufgabenbereich:

Katalogisierung und Inventarisierung von Print- und E-Publikationen nach RDA, Normdatenerfassung für die GND und Personennamen-Verschlagwortung nach RSWK; Signaturenvergabe nach der Standortsystematik der Bibliothek; organisatorische Zuständigkeit für Bestandserhaltung und -präsentation und Mitwirkung bei den entsprechenden Raumplanungen; Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit; Organisation von Dokumentlieferdienst (subito) und Fernleihe; Mitwirkung beim täglichen Informationsdienst; Bereitschaft und Befähigung zum konzeptionellen Engagement in weiteren Arbeitsbereichen wie Organisation der Medienerschließung und Katalogplanungen.

 

Anforderungen:

Abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekar/in (FH) oder gleichwertiger Bachelorabschluss, sehr gute Fachkenntnisse in allen bibliothekarischen Arbeitsbereichen, insbesondere hervorragende Regelwerkskenntnisse, möglichst Erfahrung in der Katalogisierung mit dem System Aleph 500, möglichst vielfältige Fremdsprachenkenntnisse.

 

Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis (Besoldungsgruppen A 9 bis A 11), alternativ im Angestelltenverhältnis nach TV-L.

 

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

 

Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, gern in elektronischer Form, bis zum 31. Januar 2020 an:

Zentralinstitut für Kunstgeschichte – Bibliotheksleitung
Katharina-von-Bora-Str. 10
80333 München
E-Mail:

 

Für Fragen zu der Stelle steht Ihnen Herr Dr. Hoyer (Tel. 089 / 289 27 577, E-Mail: ) zur Verfügung.