Stellenausschreibung Bibliothek: Diplom-Bibliothekarin/-Bibliothekar (E 9 TV-L, Teilzeit 50%, unbefristet)

Die Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München sucht zum 1. August 2018 eine/n Diplom-Bibliothekarin/-Bibliothekar (Entgeltgruppe E 9 TV-L, Teilzeit 50%, unbefristet)


Das Zentralinstitut für Kunstgeschichte (ZI) ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut im Ressort des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Seine Bibliothek mit über 600.000 Bänden und einem reichen Angebot an elektronischen Ressourcen gehört zu den weltweit führenden kunsthistorischen Spezialbibliotheken. Sie ist Teil des kubikat, i.e. des Kunstbibliotheken-Fachverbundes Kunsthistorisches Institut in Florenz, Max-Planck-Institut / Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München / Deutsches Forum für Kunstgeschichte in Paris / Bibliotheca Hertziana, MPI für Kunstgeschichte in Rom, der zum Bibliotheksverbund Bayern (BVB) gehört.

 

Aufgabenbereich:

Katalogisierung von Print- und E-Publikationen nach RDA und Inventarisierung, nebst Normdatenerfassung für GND und ggf. Personennamenverschlagwortung nach RSWK, Signaturenvergabe nach der Standort­systematik der Bibliothek in dem am Bibliotheksverbund Bayern (BVB) teilnehmenden Aleph 500-Filialssystem des Kunstbibliotheken-Fachverbundes Kunsthistorisches Institut in Florenz  / ZI München / Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Paris / Bibliotheca Hertziana, Rom (www.kubikat.org); Mitwirkung beim täglichen Informationsdienst sowie nach Bedarf und Befähigung in allen weiteren Sachbereichen der Bibliothek.

 

Anforderungen:

Abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekar/in (FH) oder gleichwertiger Bachelorabschluss; sehr gute Regelwerkskenntnisse; möglichst Erfahrung in der Katalogisierung mit dem System Aleph 500. Von Vorteil sind möglichst vielfältige Fremdsprachenkenntnisse, speziell Kenntnisse in Französisch und in osteuropäischen Sprachen.

 

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

 

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 15. Juni 2018 per E-Mail an: bibliotheksleitung@zikg.eu.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Hoyer zur Verfügung (Tel. 089/28927577, E-Mail: r.hoyer@zikg.eu), vertretungsweise Frau Dr. Wenzel (Tel. 089/28927583, E-Mail: ).

Subnavigation

Navigation