Fund von annotierten Auktionskatalogen der Firmen Adolf Weinmüllers in München 1936-1943 und Wien 1938-1944

Projektbeschreibung

Im Rahmen der Vorbereitung eines Folgeprojekts zu dem von der AfP geförderten Projekt „Die Kunsthandlungen und Auktionshäuser von Adolf Weinmüller in München und Wien 1936-1945“ wurde am 18. März 2013 in einem Stahlschrank in einem Technikraum des Kunstauktionshauses NEUMEISTER ein Konvolut von annotierten Auktionskatalogen entdeckt. Das aufgefundene Konvolut umfasst handschriftlich annotierte Kataloge bzw. Handexemplare aller 33 Münchner Versteigerungen im Zeitraum 1936-1943 sowie 11 von 18 Wiener Versteigerungskatalogen zwischen 1938-1944. Damit liegen zum Großteil der insgesamt 34.500 in diesem Zeitraum gehandelten Objekte nun wesentlich genauere Informationen als bisher vor. Die Bedeutung dieses Fundes für die internationale Provenienzforschung sowie für laufende Restitutionsverfahren kann daher kaum überschätzt werden.

Am 27. März 2013 wurde bei der AfP eine kurzfristige Förderung beantragt, um das Material der Forschung so schnell wie möglich zugänglich zu machen. Im Rahmen einer Sofortmaßnahme wurden die Unterlagen digitalisiert, die Daten erfasst und ausgewertet sowie über die Datenbank LostArt der Koordinierungsstelle Magdeburg zur Verfügung gestellt. Die Digitalisierung und Erfassung der Wiener Kataloge wurde unterstützt durch die Kommission für Provenienzforschung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien.

Zur Datenbank der Auktionen des Münchener Kunstversteigerungshauses Adolf Weinmüller
Zur Datenbank der Auktionen des Wiener Kunstversteigerungshauses Adolf Weinmüller

Laufzeit

2. Mai bis 2. September 2013 (Modul „Kurzfristige Förderung“)

Beteiligte Institutionen

Zentralinstitut für Kunstgeschichte (Projektleitung)
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus GmbH & Co. KG
Koordinierungsstelle Magdeburg

Förderer

Arbeitsstelle für Provenienzrecherche/-forschung am Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin (AfP)
Kommission für Provenienzforschung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien

Information und Kontakt

info@weinmueller-provenienzforschung.de

Projektmitarbeiter ZI

Subnavigation

Navigation