RIHA Journal – new Special Issue online!

Prekäre Vergangenheit? Barockforschung im östlichen Mitteleuropa unter den Bedingungen des Sozialismus, eds. Michaela Marek (†) and Eva Pluhařová-Grigienė
RIHA Journal – new  Special Issue online!

J. Sege, Karikatur In einem alten Schloss, in: Švyturys [Leuchtturm] 1950, Nr. 8 (32), S. 21

 

“Precarious Past? Research on Baroque Art and Architecture in East Central Europe under Socialism“, is the title of RIHA Journal’s new special issue, guest-edited by Michaela Marek (†) and Eva Pluhařová-Grigienė. In order to enhance a comparative approach to the still understudied field of art historiography under Socialism in Central and Eastern Europe, the six contributions focus on art historical writing on the Baroque era. This topic, due to its connection with the Church and aristocracy, had an ideologically precarious position within the confines of Marxism-Leninism. The papers highlight the complex relationship between the need to comply with the new ideological requirements and persisting intellectual, personal, and institutional structures that preceded the communist takeovers.


Read full articles

___________________


Die hier versammelten Artikel befassen sich mit den Bedingungen und Entwicklungen kunsthistorischer Forschung in Polen, Litauen, der Tschechoslowakei und Ungarn während der Jahrzehnte der kommunistischen Parteienherrschaft. Sie fragen danach, wie Kunsthistoriker und auch Institutionen des Faches mit den ideologischen und praktischen Anforderungen, welche die nach den Zweiten Weltkrieg implementierten Regime an sie stellten, umgegangen sind.

 

Damit wird ein Beitrag zur bislang nahezu fehlenden vergleichenden Erforschung der Kunsthistoriographie in der Ära des Kalten Kriegs geleistet, vor allem derjenigen, die sich mit älteren Kunst- und Baudenkmälern auseinandersetzte. Was eine solche Forschung besonders notwendig erscheinen lässt, ist die Langlebigkeit von Erkenntnisinteressen und darin implizierten Werteordnungen, die methodische Traditionen geprägt haben und teilweise ihre Wirkmacht bis heute entfalten.

 

Um Vergleichbarkeit zu gewährleisten, liegt der Schwerpunkt auf der kunsthistorischen Forschung zur Architektur des Barock als einer Epoche, deren Wahrnehmung gerade in Mitteleuropa mit vielfachen Hypotheken belastet war.


Artikel online lesen

___________________


Vollständige Bildlegende:

J. Sege, Karikatur In einem alten Schloss, „Sie haben kein Recht hier zu wohnen! Sie sind nicht unsere Nachkommen! – Aber sie denken anders: Sie sagen, sie seien die Nachkommen derer, die dieses Schloss erbaut haben!”, in: Švyturys [Leuchtturm] 1950, Nr. 8 (32), S. 21

 

RIHA Journal is the eJournal of the International Association of Research Institutes in the History of Art: https://www.riha-journal.org/.

RIHA Journal's managing editor is based at the Zentralinstitut für Kunstgeschichte in Munich.