Aktuelle Nachrichten

Neu: "Gottfried Lindauer – Painting New Zealand", RIHA Journal 0189-0197

Neu: "Gottfried Lindauer – Painting New Zealand", RIHA Journal 0189-0197

Gastherausgeberinnen des neuen Special Issues sind Alexandra Karentzos (TU Darmstadt), Miriam Oesterreich (TU Darmstadt) und Britta Schmitz (Nationalgalerie, Berlin)

Neu: "Gottfried Lindauer – Painting New Zealand", RIHA Journal 0189-0197 - Mehr…

Frisch erschienen: Das August-Heft der Kunstchronik!

Frisch erschienen: Das August-Heft der Kunstchronik!

Die aktuelle Ausgabe der "Kunstchronik. Monatsschrift für Kunstwissenschaft, Museumswesen und Denkmalpflege" ist erschienen.

Frisch erschienen: Das August-Heft der Kunstchronik! - Mehr…

Das ZI begrüßt Hui Luan Tran M.A.

Das ZI begrüßt Hui Luan Tran M.A.

Ab August 2018 ist Frau Hui Luan Tran Trägerin des Bayern-Stipendiums am ZI

Das ZI begrüßt Hui Luan Tran M.A. - Mehr…

Das ZI begrüßt Dr. Rainer Schützeichel

Das ZI begrüßt Dr. Rainer Schützeichel

Für August und September 2018 ist Dr. Rainer Schützeichel, Träger des Theodor-Fischer-Preises 2017, am Zentralinstitut für Kunstgeschichte.

Das ZI begrüßt Dr. Rainer Schützeichel - Mehr…

Neues Projekt am ZI: Stern Cooperation Project (SCP)

Neues Projekt am ZI: Stern Cooperation Project (SCP)

Das „Stern Cooperation Project (SCP)“ hat im Juli 2018 die Arbeit aufgenommen. Das Projekt beschäftigt sich mit der Geschichte der deutschen Kunsthändlerfamilie jüdischer Herkunft Julius, Selma, Max, Hedi und Gerda Stern sowie der Firmengeschichte der Galerien, die von 1913–1987 im Besitz der Familie Stern waren: Galerie Stern (Düsseldorf), West‘s Galleries (London) und Dominion Gallery (Montreal).

Neues Projekt am ZI: Stern Cooperation Project (SCP) - Mehr…

Erwin Panofsky und das Zentralinstitut

Erwin Panofsky und das Zentralinstitut

Vor 51 Jahren, am 26. Juli 1967, wurde Erwin Panofsky im Zentralinstitut für Kunstgeschichte in den Ordre pour le Mérite aufgenommen.

Erwin Panofsky und das Zentralinstitut - Mehr…

Relaunch der Forschungsdatenbank ARTtheses

Relaunch der Forschungsdatenbank ARTtheses

Die Forschungsdatenbank ARTtheses für Hochschulnachrichten Kunstgeschichte präsentiert sich seit Ende Juli in neuem Design und mit verbesserten Suchfunktionen

Relaunch der Forschungsdatenbank ARTtheses - Mehr…

Stellenausschreibung ZI: Kunsthistorikerin / Kunsthistoriker mit Schwerpunkt im Bereich der Kunst der Moderne und Gegenwart

Stellenausschreibung ZI: Kunsthistorikerin / Kunsthistoriker mit Schwerpunkt im Bereich der Kunst der Moderne und Gegenwart

Das ZI sucht zum 1. November 2018 eine Kunsthistorikerin / einen Kunsthistoriker mit Schwerpunkt im Bereich der Kunst der Moderne und Gegenwart (Eingruppierung erfolgt nach TV-L, die Stelle ist zunächst befristet auf 3 Jahre).

Stellenausschreibung ZI: Kunsthistorikerin / Kunsthistoriker mit Schwerpunkt im Bereich der Kunst der Moderne und Gegenwart - Mehr…

Aufsatzdatenbank ARTOS (Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa)

Aufsatzdatenbank ARTOS (Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa)

Die Bibliothek des ZI beteiligt sich am Aufbau der seit 2016 im Rahmen des Fachinformationsdienstes Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa entstehenden Aufsatzdatenbank für die interdisziplinäre Forschung zum östlichen und südöstlichen Europa.

Aufsatzdatenbank ARTOS (Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa) - Mehr…

Call for Application: Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen (PREP), 2017-2019

Call for Application: Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen (PREP), 2017-2019

Ziel des Austauschprogramms ist die systematische Vernetzung der Provenienzforscher in Museen beider Länder. Das Zentralinstitut für Kunstgeschichte ist Partner des Programms.

Call for Application: Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen (PREP), 2017-2019 - Mehr…

ZI-Bibliothek: geänderte Zulassungs- und Zutrittsmodalitäten

ZI-Bibliothek: geänderte Zulassungs- und Zutrittsmodalitäten

Im Zusammenhang mit der Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entfällt ab Montag, 4. Juni 2018, bei der Nutzung der ZI-Bibliothek die Selbsteintragung in das Benutzerbuch, das nicht mehr öffentlich ausliegt. Stattdessen wird die Eintragung durch die Eingangsaufsicht durchgeführt, der beim Betreten der Bibliothek der ZI-Benutzerausweis (Benutzungskarte) vorgelegt werden muss.

ZI-Bibliothek: geänderte Zulassungs- und Zutrittsmodalitäten - Mehr…

Neuerwerbungen der ZI-Bibliothek

Neuerwerbungen der ZI-Bibliothek

Die Bibliothek des ZI erweitert das Erwerbungsprofil um das Thema „Game Studies“

Neuerwerbungen der ZI-Bibliothek - Mehr…