Führung: Ein Ort und seine Geschichte & Provenienzforschung am Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Termindetails

Wann

10.04.2019
von 17:15 bis 18:15

Art

Führung

Termin übernehmen

Die Führung ist Teil des international ausgeführten Programms zum 1. Internationalen Tag der Provenienzforschung 2019. Herkunft erforschen in Museen, Bibliotheken und Archiven.

Der Verwaltungsbau der NSDAP beherbergte ab Juni 1945 den Central Collecting Point (CCP) der amerikanischen Militärregierung. 1946 wurde hier das Zentralinstitut für Kunstgeschichte gegründet.

Das abendliche Angebot besteht aus einem kurzen Rundgang durch das Haus, wobei die Geschichte des CCP und die Tätigkeit der „Monuments Men“ im Zentrum stehen. Nach einer kursorischen Einführung in die in der Photothek des ZI verwahrten Kunsthandelsquellen (bes. Weinmüller, Böhler, Helbing) wird im Vortragssaal (Raum 242) ab 18.15 Uhr eine Power Point Präsentation zur Geschichte des CCP gezeigt, die durch einen Überblick der einschlägigen Forschungsprojekte der letzten 10 Jahre abgeschlossen wird.

 

Die Teilnehmerzahl am Rundgang ist auf 25 Personen beschränkt. Eine Anmeldung unter tagderpf@zikg.eu  ist erforderlich.

Treffpunkt: Foyer Haus der Kulturinstitute, Katharina-von-Bora-Str. 10, 80333 München

 

Für den bildgestützten Vortrag ab 18.15 Uhr ist keine Anmeldung nötig – herzlich willkommen!

 

 

Logo_Tag_der_Provenienz