American Artists in Munich Artistic Migration and Cultural Exchange Processes


American Artists in Munich

International conference of the research group Forschungen zur Künstlerausbildung / Research on the Formation of Artists in cooperation with the Terra Foundation for American Art and with support of the Amerika Haus München e.V.

October 9-11, 2007

Forschungen zur Künstlerausbildung Terra Foundation for American Art
  Home Program Info and registration Press material How to get there  

Press material / Pressematerial

Amerikanische Künstler in München

Im nächsten Jahr feiert die Münchner Akademie der Bildenden Künste ihr 200jähriges Bestehen. Vor allem im 19. und frühen 20. Jahrhundert galt die Institution als künstlerische Metropole Mitteleuropas und zog Studenten aus aller Welt an. So kamen zwischen 1850 und 1930 auch rund 420 amerikanische Künstler zur Ausbildung nach München. Während sie einerseits dem Lockruf der „Kunststadt“ München folgten, trugen sie andererseits wesentlich zum „Export“ der Münchner Schule in die USA bei. Nun beschäftigt sich erstmals eine internationale Konferenz mit dieser Entwicklung. Im Zentrum der dreitägigen Veranstaltung stehen sowohl herausragende Protagonisten als auch grundlegende Fragen kulturellen Transfers.

Die Konferenz in englischer Sprache findet vom 9. bis 11. Oktober im Amerika Haus, Karolinenplatz 3, statt. Die Teilnahme ist kostenlos und steht allen Interessierten offen.

 

Photos / Pressefotos

While the images may be used free of charge for any conference announcements, reviews or reports, no other utilization is permitted unless otherwise agreed.

Die Bildmotive stehen für die aktuelle Berichterstattung über die Tagung honorarfrei zur Verfügung. Jede weitere Nutzung bedarf der Genehmigung.

© Akademie der bildenden Künste München, Archiv und Sammlungen
© Zentralinstitut für Kunstgeschichte München, Photothek


Vergrößern / Enlarge (3.155 x 2.422 px, 355 KB) Hans Bartels: The Academy of Fine Arts, no date (coffee-house scene opposite the academy, early 20th century)

Hans Bartels: Die Kunstakademie, o.J. (Kaffehausszene gegenüber der Akademie, frühes 20. Jahrhundert)


Vergrößern / Enlarge (5.622 x 4.075 px, 1.118 KB) Brend’Amour: The New Academy of Fine Arts in Munich, no date (late 19th century)

Brend’Amour: Die neue Akademie der bildenden Künste zu München, o. J. (spätes 19. Jahrhundert)


Vergrößern / Enlarge (3.268 x 2.091 px, 215 KB) Color tint postcard, no date (early 20th century)

Farbige Bildpostkarte, o.J. (frühes 20. Jahrhundert)


Vergrößern / Enlarge (3.279 x 4.180 px, 337 KB) Carl von Marr: The Landscape Painter, 1902 (location unknown)
Carl von Marr (1858 Milwaukee/Wisconsin – 1936 Munich) studied at, among other places, the Munich Academy, where he was professor of painting from 1890 to 1924. He was director of the Academy from 1919 to 1924

Carl von Marr: Der Landschaftsmaler, 1902 (Standort unbekannt)
Carl von Marr (1858 Milwaukee/Wisconsin – 1936 München) studierte u.a. an der Münchner Akademie, wo er zwischen 1890 und 1924 eine Professur für Malerei innehatte. Von 1919 bis 1924 war er Direktor der Akademie


Vergrößern / Enlarge (3.572 x 4.889 px, 880 KB) Toby Rosenthal: The Young Carver, no date
From 1865 Toby Rosenthal (1848 New Haven/Connecticut – 1917 Munich) studied, among others, under Piloty, at the Munich Academy

Toby Rosenthal: Der junge Bildschnitzer, o.J.
Toby Rosenthal (1848 New Haven/Connecticut – 1917 München) studierte ab 1865 an der Münchner Akademie, u.a. bei Piloty


Vergrößern / Enlarge (6.627 x 4.245 px, 1.015 KB) Toby Rosenthal: A dancing lesson of our Grandmother, no date (1887)
From 1865 Toby Rosenthal (1848 New Haven/Connecticut – 1917 Munich) studied, among others, under Piloty, at the Munich Academy

Toby Rosenthal: Eine Tanzstunde unserer Großmütter, o.J. (1887)
Toby Rosenthal (1848 New Haven/Connecticut – 1917 München) studierte ab 1865 an der Münchner Akademie, u.a. bei Piloty


 

 

Seitenanfang