Ausschreibung // Panofsky Fellowship

2020 wird Prof. Dr. Charlotte Guichard, Paris, mit der Panofsky-Professur am Zentralinstitut für Kunstgeschichte ausgezeichnet. In Verbindung damit schreibt das Zentralinstitut für Kunstgeschichte ein Panofsky Fellowship aus.

EN

2020 wird Prof. Dr. Charlotte Guichard, Paris, mit der Panofsky-Professur am Zentralinstitut für Kunstgeschichte ausgezeichnet.
In Verbindung damit schreibt das Zentralinstitut für Kunstgeschichte ein Panofsky Fellowship aus.

Das Stipendium richtet sich an Promovierende und Post-Docs (bis fünf Jahre nach der Promotion), die an einem Forschungsvorhaben zum Thema "Unterwegs. Visuelle Kulturen und die Verbreitung von Bildern in der Aufklärung ” arbeiten. Erwartet werden Präsenz vor Ort, eine Vorstellung des Themas und Mitarbeit an den Aktivitäten des Zentralinstituts für Kunstgeschichte.
Das Stipendium hat eine Laufzeit von drei Monaten und sollte im April oder Mai 2020 angetreten werden.
Die Höhe des Stipendiums beträgt für DoktorandInnen monatlich 2.000 EUR, für Post-Docs 2.300 EUR; an BewerberInnen aus dem Ausland kann ein einmaliger Reisekostenzuschuss gezahlt werden.
Bitte reichen Sie bei Ihrer Bewerbung neben Lebenslauf und eventuellem Schriften- und Vortragsverzeichnis eine maximal dreiseitige Skizze Ihres Projektes ein. Die Bewerbungen sollen bis zum 31. Januar 2020 elektronisch eingegangen sein unter: .
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sonja Nakagawa, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Str. 10, D - 80333 München: .

Panofsky Fellowship

Prof. Dr. Charlotte Guichard, Paris, will hold the Panofsky Professorship at the Zentralinstitut für Kunstgeschichte Munich in 2020. In connection with this professorship the Zentralinstitut für Kunstgeschichte seeks applications for a Panofsky Fellowship.
The fellowship is intended for doctoral students and postdoctoral scholars (who have graduated within the last five years) who are working on a project related to the topic « On the Move. Visual Cultures and the Dissemination of Images in the Enlightenment »”. Fellows are expected to maintain a presence at the ZI, to present the Fellowship project, and to partake in the activities of the ZI. The fellowship lasts three months and commences in April or in May 2020.
Graduate fellows will receive a monthly stipend of 2000 Euros. Postgraduate fellows will receive 2300 Euros per month. In addition, it will be possible for non-residents of Germany to take advantage of a one-time travel subvention.
In addition to a CV and a list of publications and presentations, applicants should submit a project précis of no more than three pages. Applications should be submitted electronically by January 31, 2020 to .
For further questions please contact Sonja Nakagawa, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Str. 10, D - 80333 München: .