Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen / 2021 / Online-Vortrag // Naoki Sato: Chinesische Kunst als Klassik? Der japanische Teemeister Sen no Rikyū zwischen Tradition und Innovation

Online-Vortrag // Naoki Sato: Chinesische Kunst als Klassik? Der japanische Teemeister Sen no Rikyū zwischen Tradition und Innovation

Termindetails

Wann

03.03.2021
von 19:15 bis 20:00

Termin übernehmen

Obwohl die japanische Kultur auf chinesisch-koreanische Ursprünge zurückgeht, wendet die japanische Kunstgeschichte den Begriff „Klassik“ nicht auf die chinesische Kunst an. Der Vortrag versucht, in der japanischen Malerei und Teezeremonie des 15.und 16 Jahrhundert Merkmale der „Klassik“ zu identifizieren.



Prof. Naoki Sato studierte Kunstgeschichte an der Tokyo University of the Arts und Freien Univesität Berlin. Seit 1993 Kurator am National Museum of Wester Art, Tokyo; Ausstellungen: Albrecht Dürer-Prints and Drawings (2010), Helene Schjerfbeck -Reflections (2015). Seit 2010 Associate Professor für europäische Kunstgeshichte, Tokyo University of the Arts, mit den Schwerpunkten Deutsche und Nordische Kunstgeschichte. Jüngste Publikationen als Herausgeber: Träume von Kunstliebhabern. Dilettantismus in der deutschen Moderne (Sangensha-Verlag, Tokyo, 2019), Vilhelm Hammershøi-The Paintings of Silence (Heibonsha-Verlag, Tokyo, 2020)
[Bildunterschrift: Hasegawa Tohaku, Portrait  von Sen no Rikyū, (Ausschnitt), Tuschmalerei, 1595, Fushin-an, Kyoto]

———————————

TEILNAHME: Der Vortrag findet via Zoom statt. Dem Zoom-Meeting können Sie unter folgendem Link beitreten: https://us02web.zoom.us/j/85659345839?pwd=UmFZYU0xN1NxMGJ1MjlQM054NXgvZz09. Meeting-ID: 856 5934 5839 | Passwort: 148258.

Parallel ist ein Livestream auf Facebook geplant.