Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen / Online-Seminar // Current Research. Lektüreseminar am ZI mit Christine Tauber

Online-Seminar // Current Research. Lektüreseminar am ZI mit Christine Tauber

Termindetails

Wann

22.07.2020
von 14:00 bis 16:00

Termin übernehmen

Christine Tauber: Klassik als Schutzschild – Heinrich Wölfflins Klassische Kunst. Eine Einführung in die italienische Renaissance (1899)

 

Bei dem zur Diskussion gestellten Text handelt es sich um die Einleitung in Band 5 der Zürcher Neuedition von Heinrich Wölfflins Gesammelten Werken (hg. v. Oskar Bätschmann und Tristan Weddigen), der 2021 erscheinen soll. Giovanna Targia übernimmt die textkritische und inhaltliche Kommentierung dieses Bandes. Die Einleitung behandelt in fünf Unterkapiteln 1. Aufbau, Argumentation, von Wölfflin verwendete Materialien, 2. Textgenese und Vorarbeiten, 3. Wölfflins Verhältnis zum „spiritus rector“ und Widmungsträger des Buches, Jacob Burckhardt, 4. unter dem Titel „Klassizität und Geistesaristokratentum“ Wölfflins selbstberuhigendes und elitistisches Klassik-Konzept und schließlich 5. die ästhetikgeschichtliche Kontextualisierung, innovative methodische Ansätze in der Klassischen Kunst und eine „kleine Geschichte“ ihrer Rezeption durch Sedlmayr, Panofsky und Gombrich über Werner Hofmann bis zu Martin Warnke.
 
Prof. Dr. Christine Tauber ist verantwortliche Redakteurin der Kunstchronik in der Forschungsabteilung des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München und Professorin am Kunsthistorischen Institut der LMU. Sie habilitierte sich über die Kunstpolitik am französischen Hof in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts (Manierismus und Herrschaftspraxis. Die Kunst der Politik und die Kunstpolitik am Hof von François Ier, Berlin 2009). Weitere Forschungs- und Publikationsschwerpunkte liegen im Bereich der Interaktionen und Interferenzen von Kunst und Politik vom 15. bis ins 20. Jahrhundert, der Kunst der Französischen Revolution und des 19. Jahrhunderts in Frankreich, der Geschichte der Kunstgeschichte im 19. Jahrhundert, der postmodernen Kunsttheorie sowie utopischer Architekturkonzepte.

_________

Das Lektüreseminar Current Research findet aktuell online via Zoom statt. Wenn Sie an einer Sitzung teilnehmen wollen, schreiben Sie bitte mindestens eine Woche im Voraus eine E-Mail an: seminar@zikg.eu. Sie bekommen dann einen Link, über den Sie den digitalen Meeting-Raum betreten können.