Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen / 2020

2020

PDF
Images
Studientag // Die Fäden der Moderne. Matisse, Lurçat, Miró... und die französischen Gobelins
Kooperationsveranstaltung zwischen der Kunsthalle München und dem Studienzentrum zur Kunst der Moderne und Gegenwart am Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Vortrag // Ingeborg Reichle: Bioart - Zum Verhältnis von Kunst und Naturbegriff im Zeitalter der Technoscience
Der Vortrag ist Teil der im Herbst 2019 am Zentralinstitut für Kunstgeschichte beginnenden Vortragsreihe Kunst, Natur, Politik: Jetzt.
Vortrag // Philip Ursprung: 17 Vulkane - Eine Reise in die Stadt der Zukunft
Der Vortrag ist Teil der im Herbst 2019 am Zentralinstitut für Kunstgeschichte beginnenden Vortragsreihe Kunst, Natur, Politik: Jetzt.
Vortrag // Hans Körner: Ein Denkmal für eine Brotausträgerin. Lebensmittel in der Kunst und die ‚andere Moderne’ im französischen 19. Jahrhundert
Mittwochsvortrag am Zentralinstitut für Kunstgeschichte.
Vortrag // Vera-Simone Schulz: Islamische Artefakte auf Wanderschaft
Künstlerische Dynamiken zwischen dem östlichen Mittelmeerraum, Italien und Westafrika südlich der Sahara, 1300-1600.
Syrien oder Ägypten, Tauschiertes Metalltablett, 1330-1360 © Victoria and Albert Museum, London
Syrien oder Ägypten, Tauschiertes Metalltablett, 1330-1360 © Victoria and Albert Museum, London
Pieter Bruegel d. Ä., Der Misanthrop, um 1568, Tempera auf Leinwand, 88 × 85 cm, Neapel, Galleria Nazionale di Capodimonte
Pieter Bruegel d. Ä., Der Misanthrop, um 1568, Tempera auf Leinwand, 88 × 85 cm, Neapel, Galleria Nazionale di Capodimonte
Kolloquium // Raffael 500 – Perspektiven
Das Kolloquium im Vorfeld von Raffaels 500. Todestag am 6. April 2020 präsentiert Forschungsperspektiven und reflektiert methodische Zugänge zu Raffael und seinen Werken angesichts der neuen Basis, die in den letzten Jahren eine Reihe von Ausstellungen, Restaurierungskampagnen, Quellenforschungen, Funden und Neuinterpretationen geschaffen haben.
Vortrag // Christina Strunck: Kunst und Krise: Das Beispiel Chatsworth
Film am ZI // Historische Propaganda- und Dokumentarfilme zur Entstehungs- und Nutzungsgeschichte des NSDAP-Parteizentrums am Königsplatz und zur Großen Deutschen Kunstausstellung 1937
Mit einer Einführung von Iris Lauterbach, München.
ENTFÄLLT: Workshop und Tagung // Ekphrasis und Residenz – Höfische Kultur und das Medium des Reiseberichts im Zeitalter der Konfessionalisierung um 1600
Workshop und Tagung des DFG-Langzeitvorhabens „Kommentierte digitale Edition der Reise- und Sammlungsbeschreibungen Philipp Hainhofers (1578–1647)“ der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel und der Trierer Arbeitsstelle für Künstlersozialgeschichte in Kooperation mit dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte München.
Vortrag // Jeffrey Chipps Smith: The Engaged Visitor and the Limits of Ekphrasis: From Kunstkammer Accounts to Daniel Papebroch’s Travelogue
Abendvortrag im Rahmen des Workshops „Ekphrasis und Residenz – Höfische Kultur und das Medium des Reiseberichts im Zeitalter der Konfessionalisierung um 1600“
Workshop // Joseph Kopta: Chromatic Networks: Materiality and Materialism of Middle Byzantine Gospel Lectionaries (ca. 850–1204 CE)
Stipendiaten und Mitarbeiter des ZI sowie Gastwissenschaftler berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.
Workshop // Dustin Aaron: The Meaning of Mouths: Colonization and Bavarian Romanesque Sculpture
Stipendiaten und Mitarbeiter des ZI sowie Gastwissenschaftler berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.
Ausstellung // Photobook Africa. Tracing Stories and Imagery
Eine Ausstellung von knapp 30 Fotobüchern aus und über Afrika. Neben einer Auswahl teils kanonisierter Werke der Dokumentarfotografie im Buch (beispielsweise von Ernest Cole oder David Goldblatt) werden zeitgenössische Arbeiten einer jüngeren – vornehmlich afrikanischen – FotografInnen-Generation in den Blick genommen, unter ästhetischen und inhaltlichen Gesichtspunkten untersucht und präsentiert.
Conference // Photobook Africa. Tracing Stories and Imagery
Die Konferenz eröffnet gemeinsam mit dem Vortrag von Tamar Garb „Apartheid’s Interstices: Santu Mofokeng and the Site/Sound of Every-day life“ die Ausstellung „Photobook Africa. Tracing Stories and Imagery“ am Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Vortrag // Tamar Garb: Apartheid’s Interstices: Santu Mofokeng and the Site/Sound of Every-day life
Der Vortrag eröffnet gemeinsam mit der Konferenz "Photobook Africa. Tracing Stories and Imagery" die Ausstellung „Photobook Africa. Tracing Stories and Imagery“ am 19. Februar 2020, 18:15 Uhr, am Zentralinstitut für Kunstgeschichte.
Online-Symposium // Without Measure? Excess(es) in Contemporary Art
The word ‘excess’ comes from the Latin verb ‘excedere,’ meaning ‘to step outside, to go beyond something.’ Whether something is perceived as excess depends on cultural-social and historical normative frameworks. Yet excess implies not only the transgression of orders of values, but also of ecological, social, and human capacities, and suggests immoderateness, insatiability, lack of restraint, debauchery, or deviation. Today our reality seems to be saturated by various excesses [...]
Workshop // Drawing as Epistemic Tool in the Practice of Art History
Many of the most recognized art historians of the last two centuries have drawn to study art in all its forms. Burckhardt, Morelli, Cavalcaselle, Justi, Wölfflin, Warburg, Baltrušaitis, Schapiro, Steinberg, Damisch all used the graphic instrument to see, understand and explain painting, architecture or sculpture. [...]
ABGESAGT: Führung // NSDAP-Parteizentrum
Öffentliche Führung zur Geschichte des NSDAP-Parteizentrums.
ABGESAGT | Führung // NSDAP-Parteizentrum
Öffentliche Führung zur Geschichte des NSDAP-Parteizentrums.
Workshop // Nelly Janotka: Kunstreproduktionen von IKEA. Bild-Strategien eines multinationalen Unternehmens und ihr Einfluss auf eine globale visuelle Kultur
Stipendiaten und Mitarbeiter des ZI sowie Gastwissenschaftler berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.
Festvortrag Wolfgang-Ratjen-Preis 2020 // Dagmar Korbacher: Business as usual? Vincenzo Pacetti als Zeichner und Sammler von Zeichnungen
Aus Anlass der Vergabe des Wolfgang-Ratjen-Preises 2020 an Dr. Giulia Forti für ihre Dissertation „Sebastiano Ricci e la sua bottega. Disegnare e dipingere a Venezia nel primo Settecento“ und Dr. Alice Ottazzi für ihre Dissertation „The reception of the English school in Paris in the 18th century“.
ABGESAGT: The Hugo Helbing Lecture 2020 // Lynn Catterson: Stefano Bardini and Wilhelm von Bode: A Case of Collaborative Contamination of the Canon and the Scholarly Literature?
This lecture is part of the Hugo Helbing Lecture. The Hugo Helbing Lecture – Exploring the Art Market commemorates the achievements of Hugo Helbing every year. It was first held in 2016 on the occasion of the donation of annotated auction catalogues from his firm to the Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Munich.
Festvortrag Willibald-Sauerländer-Preis 2020 // Hans-Christian Hönes: Kunstgeographie und Klimawandel im 19. Jh.
Aus Anlass der Vergabe des Willibald-Sauerländer-Preises 2020 an Dr. Benjamin Fellmann für seine Publikation „Palais de Tokyo. Kunstpolitik und Ästhetik im 20. und 21. Jahrhundert“.
ABGESAGT | Vortragsreihe // Villa Adriana: Die kaiserliche Residenz und ihre Rezeption / Teil 5
Diese Veranstaltung ist Teil einer von 2018 bis 2020 ausgelegten, semesterübergreifenden Vortragsreihe im Kontext des DFG-Projekts "Mikrokosmos Villa Adriana. Ein künstlerischer Interaktionsraum im Europa des 18. und 19. Jahrhunderts."
ABGESAGT: Panofsky Lecture 2020 // Charlotte Guichard: Watteau and the New World: Picturing Visions of Empire in Regency France, 1717-1721
In der Panofsky Lecture stellt die/der Panofsky-Professur ihre/seine Forschungen vor.
ABGESAGT: Workshop mit Charlotte Guichard // Watteau and the New World
Diskussion mit der Panofsky-Professorin Charlotte Guichard zur Panofsky Lecture am 27. Mai.
Online-Vortrag // Jörg Trempler: Paulo Soleris Arcosanti als Gegenentwurf zum Kalifornischen Traum
Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe “California Dreaming: Utopia, Dystopia” des Lehrstuhls Theorie und Geschichte für Architektur, Kunst und Design der Technischen Universität München und des Zentralinstituts für Kunstgeschichte
Online-Vortrag // Jörn Wendland: Kunstwerke von einer eigenen verstörenden Schönheit. Harald Pickerts Zyklus Pestbeulen Europas im Kontext seiner Entstehung in der Nachkriegszeit
Vortrag im Rahmen der Ausstellung Harald Pickert "Die Pestbeulen Europas. Naziterror in Konzentrationslagern, 1939-45"
Ausstellung // Harald Pickert "Die Pestbeulen Europas. Naziterror in Konzentrationslagern, 1939-45"
Eine Kooperation mit dem NS-Dokumentationszentrum München
Online-Vortrag // Thomas O. Haakenson: Visions of Racial Justice: From the Black Arts Movement to Black Dada
Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe "California Dreaming: Utopia, Dystopia", eine Veranstaltungsreihe des Zentralinstituts für Kunstgeschichte und des Lehrstuhls Theorie und Geschichte für Architektur, Kunst und Design der Technischen Universität München.
Online-Festvortrag Theodor-Fischer-Preis 2020 // Bruno Klein: Gotik ohne Ende? Globale Gotik im 20. und 21. Jahrhundert
Aus Anlass der Vergabe des Theodor-Fischer-Preises 2020 an Dr. Christina Katharina May für ihre Dissertation „Die Szenografie der Wildnis – Immersive Techniken in zoologischen Gärten im 20. und 21. Jahrhundert“.
ABGESAGT | Vortrag // James Delbourgo: How to Murder Your Tortoise, or the Dark Side of Collecting
Abendvortrag im Rahmen der Tagung // Künstlersammlungen. Objekte – Ordnungen – Programmatiken
ABGESAGT | Tagung // Künstlersammlungen. Objekte – Ordnungen – Programmatiken
Eine Tagung in Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universtität München
Tagung // Quellen edieren für die Kunstgeschichte II. Texte aus Mittelalter und Neuzeit
In Anknüpfung an die am 27./28.9.2019 am Zentralinstitut für Kunstgeschichte stattgefundene Tagung "Quellen edieren für die Kunstgeschichte. Texte des 19. und 20. Jahrhunderts" bilden für die diesjährige Tagung Texte des Mittelalters und der Neuzeit die Grundlage.
Online-Vortrag // Udo Weilacher: Call it sculpture when it moves you so: Creations between art and landscape by Isamu Noguchi
Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe “California Dreaming: Utopia, Dystopia” des Lehrstuhls Theorie und Geschichte für Architektur, Kunst und Design der Technischen Universität München und des Zentralinstituts für Kunstgeschichte.
Online-Vortrag // Eva Ehninger: Imagining the Status Quo. Ed Rusha’s Streets of Los Angeles
Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe “California Dreaming: Utopia, Dystopia” des Lehrstuhls Theorie und Geschichte für Architektur, Kunst und Design der Technischen Universität München und des Zentralinstituts für Kunstgeschichte.
Online-Vortrag // Sina Brückner-Amin: The Greenest Playground. Planting Los Angeles, 1930
Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe “California Dreaming: Utopia, Dystopia” des Lehrstuhls Theorie und Geschichte für Architektur, Kunst und Design der Technischen Universität München und des Zentralinstituts für Kunstgeschichte.
Online-Vortrag // Sylvia Lavin: Life After Utopia: Richard Neutra and Survival by Design
Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe "California Dreaming: Utopia, Dystopia", eine Veranstaltungsreihe des Zentralinstituts für Kunstgeschichte und des Lehrstuhls Theorie und Geschichte für Architektur, Kunst und Design der Technischen Universität München.
Online-Vortrag // Michael Diers: URBANOTOPIA. On Word and Image and Some Political Aspects in Ed Ruscha's Every Building on the Sunset Strip (1966)
Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe "California Dreaming: Utopia, Dystopia", eine Veranstaltungsreihe des Zentralinstituts für Kunstgeschichte und des Lehrstuhls Theorie und Geschichte für Architektur, Kunst und Design der Technischen Universität München.
Online-Vortrag // Adrian Daub: Narrating the Suburbs - Von den Suburbs Erzählen
Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe "California Dreaming: Utopia, Dystopia", eine Veranstaltungsreihe des Zentralinstituts für Kunstgeschichte und des Lehrstuhls Theorie und Geschichte für Architektur, Kunst und Design der Technischen Universität München.
Vortrag // Sarah Hegenbart: Utopia (Un)limited: Dystopian Elements in Painted Portraits of the Californian Dream
Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe “California Dreaming: Utopia, Dystopia” des Lehrstuhls Theorie und Geschichte für Architektur, Kunst und Design der Technischen Universität München und des Zentralinstituts für Kunstgeschichte.
Online-Seminar // Current Research. Lektüreseminar am ZI mit Yannis Hadjinicolaou
Thinking Bodies – Shaping Hands. Handeling in Art and Theory of the Late Rembrandtists | Das Lektüreseminar diskutiert jüngst publizierte Arbeiten oder aber weitgehend abgeschlossene Manuskripte. Die Texte werden vier Wochen im Voraus an die TeilnehmerInnen verschickt und dann gemeinsam mit den AutorInnen diskutiert.
Online | Werkstattgespräch // Fabian Jonietz: „Meliora latent“. Kunstliebe, Kunstbegehr und klandestine Bildpraktiken (ca. 1450‒1850)
Online | James Loeb Lecture 2020 // Ulrich Pfisterer: Raffael und das Füllhorn der Antike
Im Jahr des 500. Todestages von Raffael untersucht der Vortrag die wegweisende Auseinandersetzung des Urbinaten mit den materiellen Hinterlassenschaften der Antike in Rom.
Live-Talk // Bilderbuch Kalifornien? Ed Ruschas Dokumentation von Utopie und Dystopie in seinen Künstlerbüchern
Hosted by: Sarah Hegenbart im Gespräch mit Eva Ehninger und Michael Diers
Workshop // Fabienne Ruppen: Puzzling Cézanne. Skizzenbücher und lose Blätter
Stipendiaten und Mitarbeiter des ZI sowie Gastwissenschaftler berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.