Anna Lena Frank

Stipendiatin der Freien und Hansestadt Hamburg am Zentralinstitut für Kunstgeschichte, 1.Oktober 2018-30.September 2019


Zimmer: 143

E-Mail:

Fax: +49 (0)89-289-27613
Gruppe/n: Stipendiaten

Vita

  • seit 04/2017 Zusatzqualifikation Museumsmanagement an der Universität Hamburg
  • seit 04/2016 Promotionsstudentin der Kunstgeschichte an der Universität Hamburg Arbeitstitel der Dissertation: „Tho Gades Ehren vnd der Karcken Zihr.“ Materialität, Bildlichkeit und Funktion von Schrift auf Epitaphien. Memoria nach der Reformation in Schleswig-Holstein und Hamburg. Erstgutachterin: Prof. Dr. Iris Wenderholm 
  • 10/2012-03/2016 Studium der Kunstgeschichte an der Universität Hamburg Abschluss: Master of Arts. Masterarbeit: Reise ins Vergessen. Jacopo Tintorettos „Auferweckung des Lazarus“ von Venedig in die Hansestadt Lübeck 
  • 10/2009-09/2012 Studium der Kunstgeschichte mit dem Nebenfach Erziehungs- und Bildungswissenschaft an der Universität Hamburg Abschluss: Bachelor of Arts Bachelorarbeit: Ein Künstlersommer auf Alsen 1906. Zwei Porträts der „Brücke“-Mitglieder Emil Nolde und Karl Schmidt-Rottluff

 

Publikationen

  • Die natürliche Kunst des Schattens, Kat.-Nr. 54, in: Mutter Erde. Vorstellungen von Weiblichkeit in der Frühen Neuzeit, hrsg. von Maurice Saß u. Iris Wenderholm, Petersberg 2017, 276-279.
  •  Natura als Lehrmeisterin, Kat.-Nr. 55, in: Mutter Erde. Vorstellungen von Weiblichkeit in der Frühen Neuzeit, hrsg. von Maurice Saß u. Iris Wenderholm, Petersberg 2017 280-283.
  • Rochustafel, Kat.-Nr. 56, in: Lübeck 1500. Kunstmetropole im Ostseeraum, hrsg. von Jan Friedrich Richter, Petersberg 2015, 326.
  • Sog. Kerckring-Retabel, Kat.-Nr. 58, in: Lübeck 1500. Kunstmetropole im Ostseeraum, hrsg. von Jan Friedrich Richter, Petersberg 2015, 332.
  • Epitaph Wittinghoff, Kat.-Nr. 70, in: Lübeck 1500. Kunstmetropole im Ostseeraum, hrsg. von Jan Friedrich Richter, Petersberg 2015, 364.

 

Stipendien, Vorträge & Sonstiges

  • 04/2018 Vortrag „Die natürliche Kunst des Schattens. La Peinture von Edme Jeaurat“ im Rahmen der Reihe „Kunstwerk des Monats“ an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 01/2017 Stipendium der Liebelt-Stiftung zur Ausarbeitung eines Promotionsvorhabens
  • 09/2015 Stipendiatin des Studienkurses Networking Europe: Kunst- und Kulturgeschichte des Hanseraums
  • 02/2015 Vortrag „Jacopo Tintorettos „Auferweckung des Lazarus“ (1576). Ein Körper an der Schwelle zwischen Tod und Leben“ im Rahmen der Tagung „Doppelt tot. Das Körperbild von Toten in der Frühen Neuzeit“, Warburghaus Hamburg
  • 12/2014 Vortrag „Aktdarstellung und Warenökonomie – Imaginationen vom Harem in der spanischen Malerei des Orientalismus“ im Rahmen der Tagung „Der Orientalismus in der Kunst des 19. Jahrhunderts auf der Iberischen Halbinsel und in Iberoamerika“, Warburghaus Hamburg
  • 02/2014 Vortrag „Das Thorvaldsen Museum in Kopenhagen. Die ersten Personalmuseen und der Genie-Gedanke im 19. Jahrhundert“ zur Vorstellung des Kunstgeschichtlichen Seminars am Unitag 2014 der Universität Hamburg