Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Personen / Dr. Dorle Meyer

Dr. Dorle Meyer

Stipendiatin des Landes Niedersachsen am Zentralinstitut für Kunstgeschichte, November 2013 - September 2015




Gruppe/n: Ehemalige Stipendiaten

Vita

  • 01.11.2013 - 01.09.2015 | Stipendium des Landes Niedersachsen am Zentralinstitut für Kunstgeschichte 
  • 2013 | Lehrauftrag zu Joseph Beuys an der Georg-August-Universität Göttingen; Fortbildung Kulturmanagement
  • 2011 | Promotion (Dr. phil.) bei Prof. Dr. Noll in Göttingen über Doppelbegabung im Expressionismus (erschienen 2013); zeitweise mit Stipendium der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG)
  • 2010-2012 | wissenschaftliches Volontariat und stellvertretende Sammlungsleitung an der Museumslandschaft Hessen Kassel, Abteilung Neue Galerie. Einrichtung der neuen Dauerausstellung sowie Mitarbeit an den Sonderausstellungen „Joseph Beuys – Wilhelm Lehmbruck“ und „documenta-Erwerbungen“
  • 2008-2010 | Freie Mitarbeiterin im Kunstverein Göttingen e.V.
  • 2008 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei MdB T. Oppermann im Deutschen Bundestag
  • Seit 2004 | Mitarbeit an zahlreichen Ausstellungs- und Publikationsprojekten (u.a. Kunsthalle Fridericianum und documenta GmbH Kassel, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Landesmuseum Bonn, Groeningemuseum Brügge)
  • 2004-2007 | Studentische Hilfskraft bei Dr. Unverfehrt mit Zuständigkeit für die Kunstsammlung der Universität Göttingen
  • 2001-2006 |Studium der Kunstgeschichte und Deutschen Philologie an der Georg-August-Universität Göttingen. Magisterabschluss mit einer Arbeit über Ludwig Meidner

[Stand: November 2013]

Publikationen

  • Der Orpheus im Künstler – Tiere im Werk von Alfred Pohl. In: Graphische Kunst. Internationale Zeitschrift für Buchkunst und Graphik, Memmingen, Heft 2/ 2013. S. 2-6.
  • Doppelbegabung im Expressionismus. Zur Beziehung von Kunst und Literatur bei Oskar Kokoschka und Ludwig Meidner (Diss.), Göttingen 2013.
  • Zwischen Antikenrezeption und Moralappell - zu dem Gemälde `Wer kauft Liebesgötter´ (1806) der Brüder Riepenhausen. Beitrag zum Jahrbuch 2011 der Museumslandschaft Hessen Kassel, Petersberg 2012.
  • Joseph Beuys. Die Vitrinen. In: Joseph Beuys. Raum in der Neuen Galerie, Museumslandschaft Hessen Kassel, Petersberg 2012.
  • Elf Bäume und Tag für Tag. In: Neuland. Per Kirkeby - Radierungen (Ausst.-Kat.), Museumslandschaft Hessen Kassel, Petersberg 2012.
  • Alfred Pohl - ein doppeltes Leben und Die Neue Welt und ihre Eroberer. In: Alfred Pohl. Retrospektive (Ausst.-Kat.), Bonn 2008.
  • Des weiteren: Mehrere Katalogbeiträge in: Gott und die Welt. Niederländische Graphik des 16. Jahrhunderts (Ausst.-Kat.), Kunstsammlung der Universität Göttingen (Hrsg. Dr. Gerd Unverfehrt), Göttingen 2007.
  • Kunstjournalistische Beiträge für die Göttinger Zeitschrift „Trends & Fun. Charakter“