Workshop // Linda Kirschey: Fotografie des Terrors. Eine Studie über die politische Ikonographie und die Wirkmacht der Bilder von 9/11

Termindetails

Wann

28.11.2019
von 15:00 bis 16:00

Art

Workshop

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Str. 10, München, Raum 110, I. OG

Termin übernehmen

 

Pressefotografien der Terroranschläge von 9/11 wurden bislang nicht im kunsthistorischen Kontext in Bezug auf ihren ikonischen Status analysiert. Im Fokus des Dissertationsprojektes steht die ästhetische Wirkung der Fotografien. Im Zuge dessen wird nach der Rolle dieser Fotografien gefragt, die sie für die Bedeutung und Wirkung des medienwirksamsten politischen Ereignisses der Gegenwart haben. Dabei stellt sich grundlegend die Frage nach Aspekten der Ästhetik und Wahrnehmung der Terrorbilder und ob eine erkennbare Wechselwirkung zwischen symbolischer Kraft und dem Ästhetischen der Ereignisse des 11. September 2001 festzustellen ist.